Preis der Pop­kul­tur geht auch an Böh­mer­mann

Mittelschwaebische Nachrichten - - Feuilleton -

Den Preis in der Ka­te­go­rie „schöns­te Ge­schich­te“er­hielt der Sa­ti­ri­ker Jan Böh­mer­mann für sei­ne „Schmäh­kri­tik“. Zur Preis­ver­lei­hung des neu­en Prei­ses für Pop­kul­tur konn­te Böh­mer­mann, nicht so schö­ne Ge­schich­te, dann aber nicht nach Ber­lin kom­men – Ma­genDarm… Aber es wur­de ja noch mehr ge­ehrt: „Bes­ter So­lo­künst­ler“wur­de Bos­se, die Ko­ope­ra­ti­on des Mu­si­kers Ap­pa­rat mit dem DJ-Duo Mo­de­se­lek­tor na­mens Mo­de­rat wur­de als „Lieb­lings­band“und für ihr Al­bum „III“aus­ge­zeich­net. „Bes­ter New­co­mer“wur­de Max Gru­ber ali­as Drang­sal und der Preis für die „be­ein­dru­ckends­te Li­ve­show“ging an Deich­kind. Der neue Preis, ver­ge­ben vom „Ver­ein zur För­de­rung der Pop­kul­tur“und ei­ner knapp 400-köp­fi­gen Ju­ry aus Mu­sik­ma­na­gern, Blog­gern, Jour­na­lis­ten und Künst­lern soll als Al­ter­na­ti­ve zu Prei­sen wie dem Echo nicht nach Quo­te, son­dern nach Qua­li­tät ver­ge­ben wer­den. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.