Kind an­ge­fah­ren: Po­li­zei sucht Zeu­gen für Un­fall

Mittelschwaebische Nachrichten - - Landkreis -

Erst spät hat die Po­li­zei von ei­nem Un­fall am Frei­tag­mit­tag in Günz­burg er­fah­ren, für den nun Zeu­gen ge­sucht wur­den. Wie die Po­li­zei mit­teilt, war ein 13-Jäh­ri­ger mit sei­nem Fahr­rad ge­gen 12.10 Uhr auf dem Rad­weg in der Augs­bur­ger Stra­ße in Rich­tung Bur­gau un­ter­wegs. Als sich der Rad­ler auf Hö­he der Haus­num­mer 70 be­fand, woll­te von dort ein wei­ßer Mer­ce­des aus dem Park­platz auf die Stra­ße ein­fah­ren. Hier­bei über­sah der Au­to­fah­rer das Kind, der Wa­gen stieß mit dem Rad­ler zu­sam­men und der Bub stürz­te von sei­nem Fahr­rad zu Bo­den, so die Po­li­zei. Der Au­to­fah­rer hielt an und er­kun­dig­te sich nach dem Ge­sund­heits­zu­stand des Kin­des. Er sah sich aber zu kei­ner­lei wei­te­ren Maß­nah­men ver­an­lasst, ob­wohl ei­ne blu­ten­de Schürf­wun­de am rech­ten El­len­bo­gen er­kenn­bar war, be­rich­tet die Po­li­zei wei­ter. Der Au­to­fah­rer sei dann wei­ter ge­fah­ren, oh­ne sei­ne Per­so­nal­da­ten zu hin­ter­las­sen. Im Lau­fe des Ta­ges schmerz­te dem Jun­gen der Arm und er ging zum Arzt. Dort wur­de ei­ne Frak­tur an der rech­ten Hand dia­gnos­ti­ziert. Ver­kehrs­teil­neh­mer, wel­che den Un­fall be­ob­ach­tet ha­ben und sach­dien­li­che Hin­wei­se ab­ge­ben kön­nen, wer­den ge­be­ten, sich mit der Po­li­zei Günz­burg un­ter Te­le­fon 08221/919-0 in Ver­bin­dung zu set­zen. (zg)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.