Pe­try will den Be­griff „völ­kisch“re­ha­bi­li­tie­ren

Mittelschwaebische Nachrichten - - Politik -

Die AfD-Vor­sit­zen­de Frau­ke Pe­try hat mit ih­rem Vor­stoß für ei­ne Re­ha­bi­li­tie­rung des Wor­tes „völ­kisch“für Kopf­schüt­teln ge­sorgt. Pe­try hat­te ge­for­dert, der Be­griff „völ­kisch“soll­te po­si­tiv auf­ge­la­den wer­den. Es sei „ei­ne un­zu­läs­si­ge Ver­kür­zung“, zu sa­gen, der Be­griff sei ras­sis­tisch, sag­te sie. Grü­nen-Che­fin Si­mo­ne Pe­ter wi­der­sprach: Der Be­griff ha­be nichts mit volks­nah zu tun, son­dern sei ras­sis­tisch und ge­hö­re nicht in die po­li­ti­sche De­bat­te. Al­le de­mo­kra­ti­schen Par­tei­en sei­en ge­fragt, sich dem ent­ge­gen­zu­stel­len: „Das kann in keins­ter Wei­se hin­ge­nom­men wer­den.“(dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.