Is­ra­els Ex-Prä­si­dent Pe­res er­lei­det Schlag­an­fall

Mittelschwaebische Nachrichten - - Politik -

Der frü­he­re is­rae­li­sche Prä­si­dent und Frie­dens­no­bel­preis­trä­ger Schi­mon Pe­res ist am Di­ens­tag nach ei­nem Schlag­an­fall ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wor­den. Er be­fin­de sich in ei­ner Kli­nik in der Nä­he von Tel Aviv; sein Zu­stand sei sta­bil und er sei bei vol­lem Be­wusst­sein, teil­te sei­ne Spre­che­rin zu­nächst mit. Spä­ter hieß es aus sei­nem Bü­ro aber: „Sei­ne Ärz­te ha­ben sich ent­schlos­sen, ihn un­ter Nar­ko­se zu set­zen und künst­lich zu be­at­men, um die wei­te­re Be­hand­lung zu ver­ein­fa­chen.“Der 93-Jäh­ri­ge hat­te erst ver­gan­ge­ne Wo­che ei­nen Herz­schritt­ma­cher ein­ge­setzt be­kom­men. Be­reits An­fang des Jah­res hat­te Pe­res ei­nen Herz­in­farkt er­lit­ten. Bei ei­nem öf­fent­li­chen Auf­tritt im Ju­li wirk­te er ge­sund­heit­lich an­ge­schla­gen. Pe­res setz­te sich trotz­dem wei­ter in­ten­siv für ei­ne Ver­stän­di­gung zwi­schen Is­rae­lis und Ara­bern ein. (dpa, afp)

Foto: dpa

Pe­res wur­de ges­tern un­ter Nar­ko­se ge­setzt und künst­lich be­at­met.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.