Alt­las­ten der Plei­te­bank Hy­po-Re­al-Esta­te hal­biert

Mittelschwaebische Nachrichten - - Wirtschaft -

Die „Bad Bank“der ver­staat­lich­ten Im­mo­bi­li­en­bank Hy­po Re­al Esta­te (HRE) kommt beim Ab­bau der Alt­las­ten vor­an: Die bun­des­ei­ge­ne Ab­wick­lungs­an­stalt FMS Wert­ma­nage­ment ist in­zwi­schen mehr als die Hälf­te der vor sechs Jah­ren über­nom­me­nen Pa­pie­re im Nenn­wert von 176 Mil­li­ar­den Eu­ro los­ge­wor­den. Im ers­ten Halb­jahr ha­be sie da­bei ei­nen Ge­winn von 165 Mil­lio­nen Eu­ro er­wirt­schaf­tet, teil­te die FMS Mün­chen mit. Auch für das Ge­samt­jahr er­war­tet die Bad Bank „er­neut ein po­si­ti­ves Er­geb­nis der nor­ma­len Ge­schäfts­tä­tig­keit“. Bei der nicht kon­so­li­dier­ten De­pfaG­rup­pe ver­klei­ner­te sich der Ver­lust vor Steu­ern im ers­ten Halb­jahr auf 54 Mil­lio­nen Eu­ro. (dpa)

Fo­to: dpa

VW-Be­triebs­rats­chef Os­ter­loh kün­digt ei­nen neu­en Ta­rif­ver­trag an.

FI­NANZ­WE­SEN

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.