Rad­ler rammt Fuß­gän­ger Mes­ser in Rü­cken

Po­li­zei fahn­det nach un­be­kann­tem Tä­ter

Mittelschwaebische Nachrichten - - Wetter | Roman -

Aschaf­fen­burg Ein un­be­kann­ter Rad­fah­rer hat in Aschaf­fen­burg im Vor­bei­fah­ren ei­nem Fuß­gän­ger ein Mes­ser in den Rü­cken ge­rammt. Der 33-Jäh­ri­ge sei schwer ver­letzt in ein Kran­ken­haus ge­kom­men und dort not­ope­riert wor­den, so die Po­li­zei. Bis­lang ge­be es kei­ne Er­kennt­nis­se, dass sich Op­fer und Tä­ter kann­ten, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher.

Der Fuß­gän­ger hat­te nach der Tat selbst den No­t­ruf ge­wählt. Of­fen­bar war ihm über­haupt nicht klar, dass auf ihn ein­ge­sto­chen wur­de. Er sag­te dem Be­am­ten in der Ein­satz­zen­tra­le, dass ein Rad­ler ihm „auf den Rü­cken ge­schla­gen“ha­be und er nun star­ke Schmer­zen ha­be. Als ei­ne Po­li­zei­strei­fe und der Ret­tungs­dienst an den Tat­ort ka­men, ent­deck­ten die Hel­fer, dass im Rü­cken des Man­nes ein Mes­ser steck­te. Die Po­li­zei fahn­de­te mit ei­nem Hub­schrau­ber nach dem flüch­ti­gen Tä­ter. Er wird als et­wa 20 Jah­re al­ter Mann mit kräf­ti­ger Fi­gur und dunk­len Haa­ren be­schrie­ben. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.