Mes­ser­an­griff: Tä­ter fest­ge­nom­men

Hin­ter­grün­de aber wei­ter un­klar

Mittelschwaebische Nachrichten - - Bayern -

Aschaf­fen­burg Nach dem Mes­ser­an­griff ei­nes Rad­fah­rers auf ei­nen 33 Jah­re al­ten Fuß­gän­ger in Aschaf­fen­burg hat die Po­li­zei am Sonn­tag­abend ei­nen Tat­ver­däch­ti­gen fest­ge­nom­men. Nach An­ga­ben der Po­li­zei han­delt es sich um ei­nen 19-Jäh­ri­gen, der be­reits seit län­ge­rem we­gen ei­ner psy­chi­schen Krank­heit in ärzt­li­cher Be­hand­lung ist. Der mut­maß­li­che Tä­ter ließ sich wi­der­stands­los in sei­ner Woh­nung in Aschaf­fen­burg fest­neh­men.

War­um er am Frei­tag­mor­gen von ei­nem Fahr­rad aus im Vor­bei­fah­ren dem 33 Jah­re al­ten Op­fer ein Messer in den Rü­cken ramm­te, ist der­zeit noch un­klar. Das Rad war vor we­ni­gen Ta­gen in Höchst ge­stoh­len wor­den. Der 33-Jäh­ri­ge kam schwer ver­letzt in ein Kran­ken­haus, wo er not­ope­riert wur­de. Da­nach war er in ei­nem sta­bi­len Zu­stand. Der 19-Jäh­ri­ge soll heu­te ei­nem Haft­rich­ter vor­ge­führt wer­den. Ihm wird ver­such­ter Mord und Kör­per­ver­let­zung vor­ge­wor­fen. (dpa)

Fo­to: dpa

Spu­ren­si­che­rung nach dem Mes­ser­an­griff in Aschaf­fen­burg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.