Bür­ger­vo­tum ist ge­schei­tert

Mittelschwaebische Nachrichten - - Meinung & Dialog -

Eben­falls da­zu: In Bal­der­schwang ha­ben 85%, in Ober­maisel­stein 68,3% der Wäh­ler bei ei­ner Wahl­be­tei­li­gung von rund 70% für das Berg­bahn­pro­jekt ge­stimmt. Das be­deu­tet, dass in Bal­der­schwang 59,5%, in Ober­maisel­stein nur 47,8% der stimm­be­rech­tig­ten Wäh­ler für die­ses Vor­ha­ben vo­tiert ha­ben. Da die Baye­ri­sche Staats­re­gie­rung im Fal­le ei­nes kla­ren Bür­ger­vo­tums den Weg für die­ses Pro­jekt frei­ma­chen will, heißt das für mich: Das Bür­ger­vo­tum ist ge­schei­tert. Au­ßer­dem fra­ge ich mich, war­um nur die be­trof­fe­nen Ge­mein­den ab­stim­men dür­fen. Das Ried­ber­ger Horn ist All­ge­mein­gut und zu­sätz­lich Al­pen­schutz­zo­ne. Es darf auf kei­nen Fall den wirt­schaft­li­chen In­ter­es­sen zwei­er Ge­mein­den ge­op­fert wer­den. Karl-Heinz Schnei­der, Nörd­lin­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.