Pi­rat Claus-Brun­ner ge­stand Mord vor Sui­zid

Mittelschwaebische Nachrichten - - Politik -

Nach ei­nem schrift­li­chen Ge­ständ­nis des Ber­li­ner Pi­ra­ten-Ab­ge­ord­ne­ten Ger­wald Claus-Brun­ner vor sei­nem Sui­zid ist der Fall für die Staats­an­walt­schaft ge­klärt. Wie Spre­cher Mar­tin Stelt­ner am Don­ners­tag sag­te, hat Claus-Brun­ner ein Pa­ket mit per­sön­li­chen Ge­gen­stän­den und ei­nem Brief an sei­nen frü­he­ren Le­bens­ge­fähr­ten ge­schickt. In dem Schrei­ben ha­be der 44-Jäh­ri­ge die Tö­tung ei­nes 29-Jäh­ri­gen ein­ge­räumt. „Ge­gen To­te wird nicht er­mit­telt“, sag­te Stelt­ner. Das Pa­ket sei bei dem frü­he­ren Le­bens­ge­fähr­ten nicht an­ge­kom­men und schließ­lich am Mitt­woch der Po­li­zei über­ge­ben wor­den. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.