Zu Hau­se in die Er­folgs­spur

Be­zirks­ober­li­ga: Günz­burg II er­war­tet das Team aus Aichach

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport Aus Der Region -

Günz­burg Ein span­nen­des Auf­ein­an­der­tref­fen ist fast ga­ran­tiert, wenn am Sams­tag die Be­zirks­ober­li­gaHand­bal­ler von VfL Günz­burg II und TSV Aichach auf­ein­an­der­tref­fen. An­wurf in der Re­bay­hal­le ist um 19.30 Uhr.

Bei den Gäs­ten hör­te Vor­jah­res­Trai­ner Chris­to­pher Wolf auf, der den schwie­ri­gen per­so­nel­len Um­bruch zu ei­ner jun­gen Mann­schaft schaff­te. Sein Nach­fol­ger wur­de Udo Mesch. Er trai­nier­te lan­ge die Schwa­ben-Aus­wahl, ist in der Trai­ner­aus­bil­dung des BHV tä­tig und schwang zu­letzt er­folg­reich das Trainer­zep­ter beim Bay­ern­li­gis­ten TSV Haun­stet­ten.

Die Wein­ro­ten ka­men zum Sai­son­auf­takt beim TSV Gög­gin­gen ge­wal­tig un­ter die Rä­der. Trai­ner Pe­ter Kees war mit der Vor­stel­lung sei­nes Teams na­tür­lich über­haupt nicht zuf­rie­den und hat die Be­geg­nung mitt­ler­wei­le er­folg­reich nach­be­spro­chen, aber auch ab­ge­hakt. Der Blick ist nach vor­ne ge­rich­tet und nun gilt es, in hei­mi­scher Um­ge­bung auf die Er­folgs­spur zu ge­lan­gen. Das ist drin­gend nö­tig, um schnellst­mög­lich die not­wen­di­gen Punk­te für den Klas­sen­er­halt zu sam­meln. Selbst­ver­ständ­lich sind die nicht, aber mit dem nö­ti­gen Re­spekt vor dem Geg­ner vi­el­leicht mach­bar. (zg)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.