In­ter­kul­tu­rel­le Woche

Ein viel­fäl­ti­ges Pro­gramm ge­gen die Ein­falt

Mittelschwaebische Nachrichten - - Aus Der Heimat -

Land­kreis Viel­falt. Das Bes­te ge­gen Ein­falt. – Un­ter die­sem, auch schon im ver­gan­ge­nen Jahr be­währ­ten Mot­to, steht die deutsch­land­wei­te In­ter­kul­tu­rel­le Woche 2016, die am Sams­tag, 24. Sep­tem­ber wie­der im Land­kreis Günz­burg star­tet.

Be­reits in den ver­gan­ge­nen Jah­ren war die In­ter­kul­tu­rel­le Woche ein le­ben­di­ges Zei­chen von In­te­gra­ti­on bei uns in der Fa­mi­li­en- und Kin­der­re­gi­on Land­kreis Günz­burg. Nach wie vor gilt, so Land­rat Hu­bert Haf­ner und In­te­gra­ti­ons­be­auf­trag­ter Mein­rad Gackow­ski über­ein­stim­mend, dass Be­geg­nung zum Ab­bau von Ängs­ten führt und dass aus Un­be­kann­ten ge­schätz­te Mit­bür­ger,

„Of­fen­heit er­mög­licht Be­geg­nung und durch Be­geg­nung ent­steht Ver­trau­en.“ Land­rat Hu­bert Haf­ner

Nach­barn oder Freun­de wer­den kön­nen.

Of­fen­heit, so Haf­ner wei­ter, er­mög­licht Be­geg­nun­gen und durch Be­geg­nung ent­steht Ver­trau­en, das den Weg zu ei­ner ge­mein­sa­men Zu­kunft, zu ei­nem ge­mein­sa­men Mit­ein­an­der er­mög­licht. Ein­ge­la­den zu den meist kos­ten­lo­sen Ver­an­stal­tun­gen sind al­le In­ter­es­sier­ten, zum Bei­spiel am 30. Sep­tem­ber in das Mehr­ge­ne­ra­tio­nen­haus in Leip­heim zum ge­mein­sa­men Ko­chen, um die al­ba­nisch-ko­so­va­ri­sche Kü­che, aber auch die­se Bal­kan­re­gi­on et­was bes­ser ken­nen­zu­ler­nen.

Die ukrai­ni­sche Kul­tur in ih­rer Viel­fäl­tig­keit mit Bei­trä­gen aus Folk­lo­re, Mu­sik und Li­te­ra­tur bie­tet ein Nach­mit­tag in der städ­ti­schen Mu­sik­schu­le in Günz­burg am 2. Ok­to­ber. Ei­ner der Schwer­punk­te heu­er ist das The­ma Flucht und Asyl.

Am 30. Sep­tem­ber zeigt aber auch Kat­ha­ri­na St­ei­ner im Ca­ri­tasZen­trum in Günz­burg wie der Ver­ein „NAZO-Deutsch­land – Hil­fe für af­gha­ni­sche Frau­en“in Af­gha­nis­tan Frau­en durch Aus­bil­dun­gen und Be­schäf­ti­gungs­pro­jek­ten Le­bens­per­spek­ti­ven bie­tet. Aus or­ga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den muss lei­der das im Pro­gramm aus­ge­schrie­be­ne „In­ter­na­tio­na­les Fescht­le“am 2. Ok­to­ber in Krum­bach aus­fal­len. Die Auf­takt­ver­an­stal­tung fin­det mit der Le­sung „Eman­zi­pa­ti­on im Is­lam“am 24. Sep­tem­ber in der Fach­aka­de­mie für So­zi­al­päd­ago­gik statt. Si­neb El Mas­rar wird aus ih­rem ak­tu­el­len Buch „Eman­zi­pa­ti­on im Is­lam“le­sen.

Die Au­to­rin und Jour­na­lis­tin ist Grün­de­rin des in­ter­kul­tu­rel­len Frau­en­ma­ga­zins „Ga­zel­le“und hat­te be­reits mit ih­rem ers­ten Buch „Mus­lim Girls“für Be­ach­tung ge­sorgt. Im An­schluss an den Vor­trag ist ei­ne Dis­kus­si­ons­run­de ge­plant, an der un­ter an­de­rem die kon­ver­tier­te Is­lam­wis­sen­schaft­le­rin Ami­na Wan­ner teil­neh­men wird. (zg)

Fo­to: Landratsamt

Zur Auf­takt­ver­an­stal­tung „Eman­zi­pa­ti­on im Is­lam“ist Au­to­rin und Jour­na­lis­tin Si­neb El Mas­rar in Krum­bach zu Gast.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.