Sa­ti­re ist an­ge­sagt

Vie­le po­li­ti­sche The­men im TV

Mittelschwaebische Nachrichten - - Fernsehen Aktuell Am Dienstag -

Ber­lin Sa­ti­re­sen­dun­gen sind im deut­schen Fern­se­hen auf dem Vor­marsch – zu die­sem Schluss kommt der Me­di­en­wis­sen­schaft­ler Bernd Gäb­ler. Für die Bon­ner Ot­to-Bren­ner-Stif­tung fer­tig­te der frü­he­re Lei­ter des Grim­me-In­sti­tuts in Marl ei­ne Stu­die mit dem Ti­tel „Quatsch oder Auf­klä­rung? Witz und Po­li­tik in heu­te show und Co“an. Gäb­ler ver­glich da­für die „heu­te show“, „Die An­stalt“(bei­de ZDF) und „ex­tra 3“(NDR).

Das Er­geb­nis: In al­len drei For­ma­ten kä­men po­li­ti­sche The­men in gro­ßer Dich­te vor, schreibt Gäb­ler. Er hat­te sich das ers­te Halb­jahr 2016 vor­ge­knöpft und mit­ge­zählt: Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel wur­de dem­nach 51-mal aufs Korn ge­nom­men, der SPD-Vor­sit­zen­de Sig­mar Ga­b­ri­el 25-mal und CSU-Chef Horst See­ho­fer 23-mal. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.