Was­ser­ge­büh­ren stei­gen in Ursberg

Mittelschwaebische Nachrichten - - Landkreis -

Ursberg Al­le zwei Jah­re müs­sen die Ge­büh­ren­sät­ze für die Was­ser­ge­büh­ren (Ver­brauchs­ge­bühr und Grund­ge­bühr) neu kal­ku­liert wer­den. Die Ge­mein­de hat in den letz­ten Jah­ren viel in die Sa­nie­rung der Was­ser­ver­sor­gung in­ves­tiert. Vor al­lem der „Was­ser­ver­lust“konn­te da­durch von gut 20% im Jahr 2014 auf nur noch 10% in 2015 re­du­ziert wer­den. Al­ler­dings wa­ren hier­zu auch In­ves­ti­tio­nen von gut 72000 Eu­ro er­for­der­lich.

Aus die­sem, wie auch noch wei­te­ren, Grün­den sind die jet­zi­gen Ge­büh­ren­sät­ze (0,74/ m³ Eu­ro Ver­brauchs­ge­bühr zu­züg­lich ei­ner Grund­ge­bühr von je nach Was­ser­zäh­ler­grö­ße in Hö­he von 26,56 Eu­ro bis zu 39,84 Eu­ro) nicht mehr halt­bar. Nach kon­tro­ver­ser Dis­kus­si­on ei­nig­ten sich die Rä­te auf fol­gen­de neue Ge­büh­ren­sät­ze: Ver­brauchs­ge­bühr: 0,88 Eu­ro/ m³. Grund­ge­bühr: je nach Was­ser­zäh­ler­grö­ße 44, 55 oder 66 Eu­ro. (diz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.