Nach St­ein­wurf auf A 7: Mann ge­fasst

Die Po­li­zei hält den 36-Jäh­ri­gen für drin­gend tat­ver­däch­tig

Mittelschwaebische Nachrichten - - Panorama -

Hei­den­heim Nach dem St­ein­wurf auf die Au­to­bahn 7 und dem schwe­ren Un­fall ei­ner vier­köp­fi­gen Fa­mi­lie hat die Po­li­zei ei­nen Ver­däch­ti­gen fest­ge­nom­men. Es be­ste­he ein drin­gen­der Tat­ver­dacht ge­gen ei­nen 36-Jäh­ri­gen, teil­te sie ges­tern mit.

Heu­te Vor­mit­tag will die Po­li­zei die Öf­fent­lich­keit auf ei­ner Pres­se­kon­fe­renz im ba­den-würt­tem­ber­gi- schen Ell­wan­gen über den Stand ih­rer Er­mitt­lun­gen in­for­mie­ren.

Das Au­to der Fa­mi­lie war in der Nacht zum Sonn­tag na­he Hei­den­heim über den zu­vor von ei­ner Brü­cke ge­wor­fe­nen zwölf Ki­lo­gramm schwe­ren St­ein ge­fah­ren und von der Fahr­bahn ab­ge­kom­men. Die 25 Jah­re al­te Mut­ter schwebt noch im­mer in Le­bens­ge­fahr. Der Zu­stand des 33-jäh­ri­gen Va­ters so­wie der sechs und vier Jah­re al­ten Kin­der sei sta­bil. Die Fa­mi­lie aus dem Kreis Bi­be­rach war auf der Heim­rei­se von ei­ner Fa­mi­li­en­fei­er.

Die Po­li­zei er­mit­telt we­gen ver­such­ten Mor­des, da der St­ein­wer­fer den Be­ton­klotz meh­re­re Me­ter von ei­ner na­hen Bau­stel­le zur Au­to­bahn­brü­cke ge­tra­gen hat­te. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.