Das soll­te je­den Ein­woh­ner auf­we­cken

Mittelschwaebische Nachrichten - - Landkreis -

Zum Ar­ti­kel „Ei­ne Ver­ein­s­auf­lö­sung soll un­be­dingt ver­hin­dert wer­den“in den Mit­tel­schwä­bi­schen Nach­rich­ten vom 29. Sep­tem­ber. „Der Be­richt über ei­ne mög­li­che Auf­lö­sung ei­nes Ver­ei­nes in ei­nem Dorf soll­te ei­gent­lich je­den Ein­woh­ner auf­we­cken. Das Ver­eins­ster­ben ist in un­se­rer Re­gi­on schon seit ei­ni­ger Zeit be­ob­acht­bar. Ei­ne stei­gen­de An­zahl jun­ger als auch äl­te­rer Leu­te se­hen kei­nen Mehr­wert, wenn sie ih­re Zeit in ei­nen Ver­ein in­ves­tie­ren. Vor al­lem vor Auf­ga­ben mit Ver­ant­wor­tung schre­cken vie­le aus Be­quem­lich­keit zu­rück. Da­bei wis­sen die meis­ten, dass Ver­eins­zu­ge­hö­rig­keit und -ak­ti­vi­tät mehr ist als nur ei­ne Zeit­in­ves­ti­ti­on. Ne­ben Spaß, Ka­me­rad­schaft und Ge­sel­lig­keit hat man Ein­drü­cke und Er­eig­nis­se, die ei­nen sein Le­ben lang prä­gen. In der Ver­ant­wor­tung, die­sen ne­ga­ti­ven Wan­del zu ver­hin­dern, se­he ich zwei Par­tei­en. Zum ei­nen die El­tern, die ih­re Kin­der lie­ber ins Sport­trai­ning oder den Mu­sik­un­ter­richt schi­cken soll­ten, an­statt be­reits in der 3. Klas­se in die Nach­hil­fe. Zum an­de­ren die Po­li­ti­ker und Ver­ei­ne, die ge­mein­sam kom­mu­na­le Lö­sun­gen fin­den müs­sen, um Ver­ei­ne und Ver­ant­wor­tungs­auf­ga­ben wie­der at­trak­ti­ver für Dorf­be­woh­ner zu ma­chen. An­sons­ten ge­hen in ein paar Jah­ren ein gro­ßes Stück Tra­di­ti­on und die Iden­ti­tät un­se­rer Dör­fer ver­lo­ren.“Chris­ti­na Lein­au­er,

Min­del­zell

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.