Baye­ri­sche Wirt­schaft er­war­tet gro­ßes Ex­port­p­lus

Mittelschwaebische Nachrichten - - Wirtschaft -

Die baye­ri­sche Ex­port­wirt­schaft zeigt sich auch für die zwei­te Jah­res­hälf­te op­ti­mis­tisch. Im Ge­samt­jahr dürf­ten die Aus­fuh­ren um 3,5 Pro­zent zu­le­gen, wie aus dem Ex­port­in­dex Früh­jahr der Ver­ei­ni­gung der Baye­ri­schen Wirt­schaft (vbw) her­vor­geht. „Po­si­ti­ve Im­pul­se kom­men vor al­lem wie­der aus den USA, dem größ­ten Ex­port­markt der baye­ri­schen Wirt­schaft“, er­klär­te vbw-Haupt­ge­schäfts­füh­rer Ber­tram Bros­sardt. Auch in Eu­ro­pa hal­te die kon­junk­tu­rel­le Er­ho­lung an, was sich po­si­tiv auf die Nach­fra­ge nach Gü­tern aus Bay­ern aus­wir­ken dürf­te. „Ei­ne Aus­nah­me bil­det aber das Ver­ei­nig­te Kö­nig­reich. Zwar wur­den die Wachs­tums­pro­gno­sen für UK im Ver­gleich zum Herbst 2016 et­was nach oben kor­ri­giert, al­ler­dings be­las­tet der Wech­sel­kurs die baye­ri­schen Ex­por­te“, sagt Bros­sardt. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.