Am liebs­ten Eis­wür­fel

Ca­mil­la schwebt in un­er­mess­li­cher Ge­fahr. Zwil­lin­ge gibt’s über­all. Til Schwei­ger lebt in­mit­ten von Müll und Schutt

Mittelschwaebische Nachrichten - - Panorama -

Er­schöpft vom sei­ten­lan­gen Wie­der­käu­en der Traum­hoch­zeit von Pip­pa Midd­le­ton in Hoch­glanz, ja Höchst­glanz („Es war wie im Mär­chen: ei­ne Fee als Braut und acht sü­ße Zwer­ge als Hel­fer­lein“, schreibt Bun­te) ha­ben wir uns am Brü­ck­en­tag mit dem Neu­en Blatt in den Schat­ten zu­rück­ge­zo­gen, um al­les über das „Mul­ti­ta­lent der Woche“zu er­fah­ren. Es han­delt sich da­bei we­der um He­le­ne Fi­scher noch um Bo­ris Be­cker, ob­wohl man beiden durch­aus zu­trau­en wür­de, tro­cke­nen Reis bes­ser auf­zu­wär­men und Kau­gum­mis aus Woll­pul­lis zu pu­len. Das Mul­ti­ta­lent ist der Eis­wür­fel – und wir lie­ben ihn nicht nur, weil er im Wä­sche­trock­ner Was­ser­dampf er­zeugt, der Fal­ten glät­tet. Wir schät­zen ihn, weil er ga­ran­tiert we­der sü­ße Ba­bys be­kom­men noch Ge­heim­nis­se of­fen­ba­ren kann. Das Gol­de­ne Blatt tut es un­ter Zwil­lin­gen schon längst nicht mehr. Kol­le­gen, legt mal ein paar Eis­wür­fel in eu­re Ge­rüch­te­kü­che! „JAAA! Zwei klei­ne Prin­zen“, le­sen wir über Spa­ni­ens Kö­ni­gin Le­ti­zia. Die 44-Jäh­ri­ge soll „of­fen­bar“schwan­ger mit Zwil­lin­gen sein. „An­geb­lich wer­den es so­gar zwei sü­ße Jun­gen.“Und Prinz Har­ry und sei­ne Meg­han – „Hur­ra!“– sol­len nicht nur das Üb­li­che, al­so Zwil­lin­ge, er­war­ten, son­dern auch ein wei­te­res „neu­es auf­re­gen­des Ba­by-Ge­heim­nis“ha­ben. Vier­lin­ge? Erst mal ist „of­fen­bar“nur der Kauf ei­ner Traum­vil­la im Mut­ter­land der Eis­wür­fel im Glas ge­plant – Ka­li­for­ni­en. Schau­spie­le­rin Michae­la May, so un­ter­rich­tet uns Neue Post, hat „hei­len­de Kräf­te“. Wenn wir es rich­tig ver­ste­hen, ist es so: Hät­te sie we­ni­ger Dreh­ta­ge, gä­be es läs­sig noch ein paar Wun­der mehr auf die­ser Welt. „Wenn sie gera­de nicht vor der Ka­me­ra steht, be­wirkt Michae­la May ein paar Wun­der, heilt durch Hand­auf­le­gen kran­ke Men­schen.“Kann sie auch Zwil­lin­ge…? So weit geht die Kunst nicht. Aber, sagt Michae­la May, „ich ha­be so schon stärks­te Kopf­schmer­zen und Haut­aus­schlä­ge be­han­delt“. Es gibt Al­ter­na­ti­ven zum Eis­wür­fel­beu­tel! Die Neue Welt zeigt Ca­mil­la mit zwei Eis­waf­feln in der Hand und dreht dar­aus ei­ne ir­re Ge­schich­te. Nicht, dass das Eis für die Zwil­lin­ge wä­re, die sie je­der­zeit er­war­ten könn­te. Neue Welt ti­telt: „Prinz Charles bangt um Ca­mil­las Le­ben. Denn mit ei­nem schwe­ren Dia­be­tesSchock ist nicht zu spa­ßen.“Wäh­rend sich Ca­mil­la „der un­er­mess­li­chen Ge­fahr“nicht be­wusst sei und sich „von Ter­min zu Ter­min schlemmt“, ha­be Charles Sor­ge, dass der „Kran­ken­wa­gen mit Blau­licht kommt“. Man kann nur wün­schen, dass dann Michae­la May am Steu­er sitzt.

Wie „wüst“man in Ham­bur­ger Vil­len­vier­teln lebt, hat die ak­tu­el­le er­kun­det. „Die Stra­ßen-Schil­der dre­ckig, buck­li­ge, schlecht ge­flick­te Fahr­bahn, Müll, Schutt und Schmutz auf dem Geh­weg. Und mit­ten­drin er, Til Schwei­ger.“Es läuft ei­nem eis­kalt den Rü­cken run­ter. Was hier fehlt, sind acht sü­ße Zwer­ge als Hel­fer­lein. Am liebs­ten vier Zwil­lings­paa­re. Michael Schrei­ner

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.