Gut ge­schla­fen?

Wenn die Nacht zum Pro­blem wird

Mittelschwaebische Nachrichten - - Erste Seite - Fotos: Mat­thi­as Be­cker

Un­ser Kol­le­ge Mar­kus Bär hat ein Pro­blem. So wie 5,14 Mil­lio­nen an­de­re er­werbs­tä­ti­ge Men­schen in Bay­ern auch. Er schläft schlecht. Jetzt könn­te man sa­gen: Das ge­hört zum mo­der­nen Le­ben da­zu. Weil die­ses Le­ben es ei­nem wirk­lich schwer macht, zur Ru­he zu kom­men. Mag sein. Aber die­ses Wis­sen hilft ei­nem nicht wei­ter, wenn man sich im Bett wälzt, im Halb­stun­den­takt auf den We­cker starrt und sich är­gert, dass man wie­der wie ge­rä­dert auf­wa­chen wird. Un­ser Kol­le­ge je­den­falls hat sich Hil­fe ge­sucht. In ei­nem Schlaf­la­bor in Kemp­ten hat er – ver­ka­belt und ver­zurrt und von ei­ner Ka­me­ra be­ob­ach­tet – sei­nen Schlaf mes­sen las­sen. Wie es ihm bei dem Selbst­ver­such er­gan­gen ist und was da­bei her­aus­ge­fun­den wur­de, be­schreibt Mar­kus Bär in ei­ner Re­por­ta­ge auf der Drit­ten Sei­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.