Mohn für Mil­lio­nen

Mann ver­rät ver­se­hent­lich Dro­gen­plan­ta­ge

Mittelschwaebische Nachrichten - - Panorama - Fo­to: dpa

Washington Durch pu­ren Zu­fall ist die Po­li­zei im US-Bun­des­staat North Ca­ro­li­na auf ein rie­si­ges Opi­um-Mohn­feld ge­sto­ßen und hat da­mit dem re­gio­na­len Dro­gen­han­del ei­nen schwe­ren Schlag ver­setzt.

Den Han­dels­wert der über 2000 be­schlag­nahm­ten Schlaf­mohn-Pflan­zen schätz­ten die Be­hör­den auf et­wa 500 Mil­lio­nen Dol­lar (445,5 Mil­lio­nen Eu­ro). Ei­gent­lich wa­ren die Be­am­ten am Di­ens­tag im Ca­taw­ba Coun­ty we­gen ei­ner Be­schwer­de „in an­de­rer Sa­che“zu der Farm ge­fah­ren. Doch als der Be­sit­zer die Tür öff­ne­te, ha­be er die Be­am­ten ver­se­hent­lich selbst auf die Spur des Mohns ge­bracht, be­rich­te­ten Me­di­en. „Ihr kommt ver­mut­lich we­gen des Opi­ums“, sag­te er und ver­riet da­mit sei­ne Plan­ta­ge. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.