EU ver­län­gert Sank­tio­nen ge­gen As­sad Re­gie­rung

Mittelschwaebische Nachrichten - - Politik -

Die EU hat ih­re Sank­tio­nen ge­gen die Re­gie­rung von Sy­ri­ens Macht­ha­ber Ba­schar al-As­sad um ein wei­te­res Jahr ver­län­gert. Die „Straf­maß­nah­men ge­gen das sy­ri­sche Re­gime und sei­ne Un­ter­stüt­zer“blie­ben bis zum 1. Ju­ni 2018 in Kraft, be­schloss der Mi­nis­ter­rat am Mon­tag. Zu den Sank­tio­nen ge­hö­ren un­ter an­de­rem ein Öl-Em­bar­go, Be­schrän­kun­gen für In­ves­ti­tio­nen und das Ein­frie­ren von Gut­ha­ben der sy­ri­schen Zen­tral­bank in der EU. Dar­über hin­aus ist der Ex­port von Aus­rüs­tung und Tech­no­lo­gie nach Sy­ri­en un­ter­sagt, die zur Un­ter­drü­ckung der Be­völ­ke­rung ein­ge­setzt wer­den kön­nen. (afp)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.