Die Erd­be­ben­se­rie in Ita­li­en

Mittelschwaebische Nachrichten - - Die Dritte Seite -

24. Au­gust 2016 Ein Erd­be­ben der Stär­ke 6,2 legt den Nor­den der ita­lie ni­schen Pro­vinz Rie­ti in Trüm­mer. 299 Men­schen ster­ben, Tau­sen­de wer­den ob­dach­los. Der klei­ne Ort Ama­tri­ce ist be­son­ders be­trof­fen, dort ster­ben 237 Men­schen. Auch in an­de­ren Or­ten wie Ac­cu­mo­li gibt es schwe­re Schä den. 26. Ok­to­ber 2016 Zwei Be­ben der Stär­ke 5,4 und 5,9 er­schüt­tern kurz nach­ein­an­der Mit­tel­ita­li­en. Die Zen­tren der Erd­stö­ße lie­gen nur et­was wei­ter nörd­lich von dem Be­ben im Au­gust. Es gibt kei­ne To­des­op­fer.

30. Ok­to­ber 2016 Das stärks­te Be ben seit 1980 trifft Mit­tel­ita­li­en und macht Tau­sen­de ob­dach­los. Die Erd­stö ße mit der Stär­ke 6,5 zer­stö­ren his­to ri­sche Ort­schaf­ten in der Apen­nin Ge birgs­re­gi­on, To­te gibt es nicht.

18. Ja­nu­ar 2017 Vier Be­ben, al­le mit ei­ner Stär­ke über 5, tref­fen die Re­gi­on in­ner­halb we­ni­ger St­un­den mit ten im Schnee­cha­os. Fünf Men­schen ster­ben. St­un­den da­nach wird in Fa­rin do­la ei­ne La­wi­ne aus­ge­löst, die ein Ho­tel un­ter sich be­gräbt. Elf Men­schen über­le­ben, 29 ster­ben un­ter Schnee und Trüm­mern. (dpa)

Dem Erd­bo­den gleich­ge­macht: die Ge mein­de Ac­cu­mo­li in der Re­gi­on La­ti­um.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.