Jun­ger Ter­ror­ver­däch­ti­ger in der Ucker­mark ge­fasst

Mittelschwaebische Nachrichten - - Politik -

Ein 17-jäh­ri­ger mut­maß­li­cher Dschi­ha­dist ist von der Po­li­zei im Kreis Ucker­mark fest­ge­nom­men wor­den. Er wird nach An­ga­ben des bran­den­bur­gi­schen In­nen­mi­nis­te­ri­ums ver­däch­tigt, ei­nen Selbst­mord­an­schlag in Berlin ge­plant zu ha­ben. Die Be­hör­den hat­ten zu­vor Hin­wei­se be­kom­men, dass sich der Ju­gend­li­che in ei­ner WhatsAp­pNach­richt von sei­ner Mut­ter ver­ab­schie­det ha­be. Der Fest­ge­nom­me­ne war nach bis­he­ri­gen Er­kennt­nis­sen 2015 un­er­laubt nach Deutsch­land ein­ge­reist und wur­de als Asyl­be­wer­ber re­gis­triert. Seit 2016 leb­te er in ei­nem Heim für un­be­glei­te­te min­der­jäh­ri­ge Flücht­lin­ge. (afp)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.