Ko­kos ist oft be­las­tet

Öko-Test fin­det Rück­stän­de in meh­re­ren Pro­duk­ten

Mittelschwaebische Nachrichten - - Geld & Leben - VON DA­NIE­LA FI­SCHER

Augs­burg Ge­sun­de Sü­ße. Be­kömm­li­ches Fett. Noch da­zu exo­tisch. Ko­kos schmeckt nach Ur­laub und gilt als ge­sun­de Al­ter­na­ti­ve zu vie­len Le­bens­mit­teln. In Su­per­märk­ten ste­hen die Pro­duk­te Rei­he an Rei­he. Doch sind sie wirk­lich so gut wie ihr Ruf? Knapp die Hälf­te schon, be­rich­tet das Ma­ga­zin Öko-Test in sei­ner ak­tu­el­len Aus­ga­be. Bei vie­len Pro­duk­ten wur­den die Tes­ter aber fün­dig.

Die Ex­per­ten ha­ben 21 Ko­kos­pro­duk­te auf Schad­stof­fe hin un­ter­sucht und da­bei al­le No­ten von eins bis sechs ver­ge­ben. Ent­schie­den ha­ben sich die Tes­ter für drei be­lieb­te Pro­dukt­ar­ten: die klas­si­schen Ko­kos­ras­peln zum Ba­cken und für Des­serts, die Ko­kos­milch, die Ve­ga­ner auch als Sahneer­satz schät­zen, und das viel um­wor­be­ne Ko­kos­öl, dem ge­sund­heits­för­dern­de Wir­kun­gen zu­ge­spro­chen wer­den.

Das Er­geb­nis: In je­dem zwei­ten Pro­dukt wur­den Schad­stof­fe ge­fun­den. So wie­sen drei Öle stark er­höh­te Ge­hal­te an Mi­ne­ral­öl­rück­stän­den auf. Die­se kön­nen sich im Kör­per an­rei­chern und zu Or­gan­schä­den füh­ren. Auch Ko­kos­ras­peln und -milch wa­ren teil­wei­se be­las­tet.

Ein wei­te­res Pro­blem ist Chlo­rat: Denn ne­ben Ko­kos­nuss­ex­trakt ent­hält die Milch auch 40 Pro­zent Was­ser. Mög­li­cher­wei­se über die Des­in­fek­ti­on des Trink­was­sers ge­langt der Schad­stoff ins Pro­dukt. Chlo­rat kann die Jo­d­auf­nah­me in der Schild­drü­se hem­men.

In ei­nem Öl, dem „Ve­ganz Ko­kos­öl Pre­mi­um“, stell­te die Zeit­schrift den Weich­ma­cher Die­thyl­he­xyl­ph­tha­lat (DEHP) fest. Die Eu­ro­päi­sche Uni­on stuft ihn als „re­pro­duk­ti­ons­to­xisch“ein, der Stoff kann al­so zu Un­frucht­bar­keit füh­ren. In die Ko­kos­nuss-Le­bens­mit­tel kann der Weich­ma­cher so­wohl wäh­rend der Ver­ar­bei­tung als auch durch die Ver­pa­ckung ge­lan­gen.

We­gen der zum Teil deut­lich er­höh­ten Schad­stoff­wer­te er­hiel­ten das „Na­tur­gut Bio-Ko­kos­öl na­tiv“und die „Ja! Ko­kos­ras­peln“von Rewe die Be­wer­tung „man­gel­haft“. So­gar als „un­ge­nü­gend“wur­den das „Bio Planè­te Ko­kos­öl na­tiv“und das „Dan­lee Co­co­fin aus kalt ge­press­tem Ko­kos­öl, flüs­sig“ein­ge­stuft. „Sehr gut“hin­ge­gen sind laut Öko-Test die „Gut & Güns­tig Ko­kos-Ras­peln“von Ede­ka, die „See­ber­ger Ko­kos­nuss ge­ras­pelt“, die „Ba­sic Ko­kos­ras­peln ge­trock­net“, die „Bi­oGour­met Ko­kos­milch“, die „Co­co King Bio-Ko­kos­milch“, die „Mor­gen­land Ko­kos­milch ex­tra“und das „Ra­pun­zel Ko­kos­öl na­tiv“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.