Die In­fla­ti­on in Deutsch­land schwächt sich ab

Mittelschwaebische Nachrichten - - Wirtschaft | Sternenhimmel -

Die In­fla­ti­ons­ra­te in Deutsch­land ist im Mai auf den nied­rigs­ten Stand seit ei­nem hal­ben Jahr ge­sun­ken. Die Jah­res­teue­rung lag nach vor­läu­fi­gen An­ga­ben des Sta­tis­ti­schen Bun­des­am­tes bei 1,5 Pro­zent. Vor al­lem der An­stieg der Ener­gie­prei­se schwäch­te sich deut­lich ab, wie die Wies­ba­de­ner Be­hör­de mit­teil­te. Ei­ne ge­rin­ge­re Teue­rung hat­te es zu­letzt im No­vem­ber 2016 mit 0,8 Pro­zent ge­ge­ben. Im April lag die Ra­te noch bei 2,0 Pro­zent. Im Mai wa­ren Haus­halts­en­er­gie und Kraft­stof­fe zwar 2,0 Pro­zent teu­rer als vor ei­nem Jahr, im April hat­te das Plus aber noch 5,1 Pro­zent be­tra­gen. Die Öl­prei­se wa­ren trotz der jüngs­ten Ent­schei­dung der Opec und ih­rer Ver­bün­de­ten, am För­der-Li­mit fest­zu­hal­ten, zu­nächst ge­fal­len. Zu­dem hat­ten Pau­schal­rei­sen die Teue­rung im Os­ter­mo­nat April an­ge­heizt. Die­ser Ef­fekt ent­fiel im Mai. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.