Mäd­chen er­trinkt im Eis­bach

15-Jäh­ri­ge konn­te nicht schwim­men

Mittelschwaebische Nachrichten - - Bayern -

Mün­chen Ein Spaß un­ter Freun­din­nen am Eis­bach in Mün­chen ist am Mon­tag­abend für ei­ne 15-Jäh­ri­ge töd­lich ge­en­det. Ob­wohl sie nicht schwim­men konn­te, sprang das Mäd­chen am Mon­tag in das Ge­wäs­ser – und er­trank.

Die Freun­din­nen hat­ten sich zu­vor bei hei­ßem Som­mer­wet­ter im Eng­li­schen Gar­ten auf ei­ner Lie­ge­wie­se auf­ge­hal­ten, teil­te die Po­li­zei am Di­ens­tag mit. Sie hät­ten sich un­mit­tel­bar am Was­ser zu viert in ei­ner Rei­he auf­ge­stellt. „Da­bei nah­men sie sich an den Hän­den und woll­ten zu­sam­men in den Eis­bach sprin­gen“, heißt es im Po­li­zei­be­richt. Dass ei­ne von ih­nen nicht schwim­men konn­te, wuss­ten die Freun­din­nen nicht. Un­mit­tel­bar vor dem Sprung hät­ten die bei­den äu­ße­ren Mäd­chen los­ge­las­sen, so­dass nur die bei­den in der Mit­te, dar­un­ter die 15-Jäh­ri­ge, ins Was­ser spran­gen. Plötz­lich sei die 15-Jäh­ri­ge ver­schwun­den ge­we­sen. Die Mäd­chen hät­ten so­fort ge­sucht, an­de­re Ba­de­gäs­te hal­fen. Als sie die Schü­le­rin nicht fin­den konn­ten, setz­ten sie fünf Mi­nu­ten spä­ter ei­nen No­t­ruf ab. Ein­satz­kräf­te ent­deck­ten die Schü­le­rin kurz nach 19 Uhr leb­los an ei­nem Wehr. Die Freun­din­nen der 15-Jäh­ri­gen stan­den un­ter Schock und wur­den von ei­nem Kri­sen­in­ter­ven­ti­ons­team be­treut.

Der Eis­bach, der durch den Eng­li­schen Gar­ten fließt und vor al­lem durch sei­ne Surf­wel­le be­kannt wur­de, lockt im Som­mer vie­le Er­ho­lungs­su­chen­de an. Das Was­ser hat je­doch Tü­cken. Es ist an man­chen Stel­len rei­ßend und tief, an an­de­ren Stel­len fließt es ge­mä­ßigt und ist nur hüft­tief. Die Po­li­zei warn­te an­ge­sichts der hei­ßen Tem­pe­ra­tu­ren vor un­be­dach­tem Ba­den in Se­en und Bä­chen. „Be­den­ken Sie, dass gera­de künst­lich an­ge­leg­te Se­en plötz­lich steil ab­fal­len und Sie dann nicht mehr ste­hen kön­nen und die Strö­mung von flie­ßen­den Ge­wäs­sern schlecht ein­ge­schätzt wer­den kann“, mahn­ten die Be­am­ten. Gera­de Nicht­schwim­mer soll­ten im über­schau­ba­ren Ufer­be­reich blei­ben und nicht al­lei­ne ins Was­ser ge­hen. (dpa)

Ar­chiv­fo­to: Mo­ni­ka Schmich Graf

Der Eis­bach mit­ten in Mün­chen ist un­ter an­de­rem we­gen sei­ner Surf­wel­le be kannt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.