Nor­bert Lam­mert und die Kunst der Re­de

Mittelschwaebische Nachrichten - - Feuilleton -

Bun­des­tags­prä­si­dent Nor­bert Lam­mert er­hält den Ja­cob-Grim­mP­reis Deut­sche Spra­che. Er be­kom­me die mit 30 000 Eu­ro do­tier­te Aus­zeich­nung für die bei­spiel­haf­te sprach­li­che Qua­li­tät sei­ner Re­den, teil­te der Ver­ein Deut­sche Spra­che in Dort­mund mit. Er be­herr­sche die Kunst des po­li­ti­schen Ar­gu­men­tie­rens in Re­de und Ge­gen­re­de wie kaum ein Zwei­ter, hieß es zur Be­grün­dung. Für Lam­mert sei „die grund­le­gen­de Be­deu­tung der deut­schen Spra­che für un­ser Ge­mein­we­sen stets ei­ne Leit­li­nie sei­nes po­li­ti­schen Han­delns“ge­we­sen. Er ha­be sich viel­fach für die Stär­kung der deut­schen Spra­che in Po­li­tik und Wis­sen­schaf­ten ein­ge­setzt. (dpa)

Nor­bert Lam­mert

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.