Kühl­bo­xen im Test

Die Bil­ligs­te ge­winnt

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport -

Wer für den Ein­kauf oder die Ur­laubs­fahrt ei­ne Kühl­box fürs Au­to kau­fen will, muss für gu­te Qua­li­tät nicht im­mer tief in die Ta­sche grei­fen. Bei ei­nem ge­mein­sa­men Test des Au­to Club Eu­ro­pa (ACE) und der Ge­sell­schaft für Tech­ni­sche Über­wa­chung (GTÜ) über­zeug­te vor al­lem die bil­ligs­te Box. Ins­ge­samt nah­men die Prü­fer acht so­ge­nann­te ther­mo­elek­tri­sche Mo­del­le un­ter die Lu­pe, die über den Zi­ga­ret­ten­an­zün­der im Au­to und auch mit 230 Volt funk­tio­nie­ren.

Wer kei­ne star­ke Küh­lung um den Ge­frier­punkt her­um braucht und sie nicht un­ter ex­tre­men Kli­ma­be­din­gun­gen ein­set­zen will, sei mit sol­chen Bo­xen gut be­ra­ten, so der ACE. Die bes­ten Mo­del­le et­wa kom­men nach sechs St­un­den mit 12 Volt auf ei­ne Kühl­tem­pe­ra­tur von 12 Grad bis knapp über 13 Grad Cel­si­us.

Der Test­sie­ger „Mo­bi­cool T 26 AC/DC“für rund 48 Eu­ro ist „sehr emp­feh­lens­wert“. Ge­nau­so wie die Zweit­plat­zier­te „Do­me­tic Tro­piCool TCX 21“. Die wie­der­um ist mit 199 Eu­ro die teu­ers­te Box im Test. (dpa)

Fo­to: dpa

Cle­ver bei Hit­ze: die Kühl­box im Au­to. Sie muss nicht teu­er sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.