Die­se Apps für Bür­ger gibt es schon

Mittelschwaebische Nachrichten - - Bayern -

Im­mer mehr Kom­mu­nen bie­ten ih­ren Bür­gern Smart­pho­ne Apps an. Ein paar Bei­spie­le:

Wo ist die nächs­te Bus­hal­te­stel­le? Der nächs­te Kin­der­gar­ten? In Neu Ulm be­ant­wor­tet ei­ne Geo App Bür gern die­se und vie­le an­de­re Fra­gen.

In mei­ner Stra­ße ist ei­ne La­ter­ne ka putt oder ein Schlag­loch? In Markt ober­dorf kön­nen Bür­ger Der­ar­ti­ges über ei­ne App un­kom­pli­ziert ans Rat­haus mel­den.

Da­mit sich Flücht­lin­ge in der Stadt zu­recht­fin­den, hat die Stadt Augs burg ei­ne App ein­ge­rich­tet, die die wichtigsten Fra­gen für den All­tag be­ant­wor­tet.

Im Kreis Günz­burg las­sen sich per Ab­fuhr App die Termine ab­ru­fen, wann das nächs­te Mal der Müll ab­ge holt wird.

Die Stadt Nörd­lin­gen über­leg­te jüngst, ob sie ei­ne Park­platz App ein­füh­ren will, die Au­to­fah­rern schon vor den To­ren der Stadt an­zeigt, wo ge­ra­de ein Park­platz frei ist. (AZ)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.