Gu­tes Zei­chen für die „Be­hör­den­stadt“

Mittelschwaebische Nachrichten - - Aus Der Heimat - VON PE­TER BAU­ER re­dak­ti­on@mit­tel­schwa­ebi­sche nach­rich­ten.de

Be­hör­den­re­form: Bei die­sem Stich­wort er­hit­zen sich in Krum­bach mit­un­ter bis heu­te die Ge­mü­ter. Die Ur­sprün­ge die­ser De­bat­te rei­chen zu­rück bis ins Jahr 2003. Da­mals: Zwei­drit­tel­mehr­heit für die CSU, ein tri­um­pha­ler Wahl­sieg für Ed­mund Stoi­ber. Ber­lin und die Kanz­ler­schaft hat­te er sei­ner­zeit wohl im­mer noch im Au­ge. Bay­erns Stel­lung als un­an­ge­foch­te­nes deut­sches Mus­ter­land – auch mit Blick auf Ber­lin war das da­mals wohl Stoi­bers Ziel. Doch Stoi­ber über­zog – stra­pa­zier­te mit­un­ter auch sei­ne Par­tei­freun­de ge­hö­rig – und ver­lor da­bei im­mer wie­der den Blick für das Zu­mut­ba­re.

Krum­bach be­kam dies da­mals bei der Re­form der Be­hör­den zu spü­ren. So man­ches Amt schrumpf­te zu­sam­men oder ver­schwand ganz. Die Lan­des-, Kreis- und Kom­mu­nal­po­li­ti­ker der hei­mi­schen Re­gi­on hat­ten al­le Hän­de voll zu tun, die Fol­gen der Re­form so gut es ging ab­zu­fe­dern. Im­mer­hin wur­den dann aber in Krum­bach nach der Auf­lö­sung der Po­li­zei­di­rek­ti­on und des Was­ser­wirt­schafts­am­tes das Staat­li­che Bau­amt und die Fi­nanz­kas­se an­ge­sie­delt. Und es wur­de ei­ne er­wei­ter­te Po­li­zei­in­spek­ti­on mit Son­der­auf­ga­ben ge­schaf­fen, die Zahl der Mit­ar­bei­ter blieb er­hal­ten. Nun wird die Po­li­zei­in­spek­ti­on auch noch er­wei­tert und es wird ein statt­li­cher Be­trag in­ves­tiert. Krum­bach hat sich als „Be­hör­den­stadt“wie­der sta­bi­li­siert. Das ist gut für die gan­ze Re­gi­on – und so man­cher Po­li­ti­ker, der sich an die tur­bu­len­ten Zei­ten vor ei­ni­gen Jah­ren er­in­nert, wird wohl er­leich­tert durch­at­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.