US Au­ßen­mi­nis­ter Til­ler­son will Nord­ko­rea be­ru­hi­gen

Mittelschwaebische Nachrichten - - Politik -

Im Streit um Nord­ko­reas Ra­ke­ten­pro­gramm hat US-Au­ßen­mi­nis­ter Rex Til­ler­son be­schwich­ti­gen­de Wor­te an die Füh­rung in Pjöng­jang ge­rich­tet. „Wir sind nicht Ihr Feind und auch nicht Ih­re Be­dro­hung“, sag­te Til­ler­son in Wa­shing­ton. Der US-Re­pu­bli­ka­ner Lind­sey Gra­ham sag­te hin­ge­gen, Prä­si­dent Do­nald Trump ha­be ihm ver­si­chert, er schre­cke auch vor ei­nem Krieg mit Nord­ko­rea nicht zu­rück. „Wir stre­ben kei­nen Re­gime­wech­sel an, wir stre­ben nicht den Zu­sam­men­bruch des Re­gimes an“, sag­te Til­ler­son. „Aber Sie stel­len für uns ei­ne nicht hin­nehm­ba­re Be­dro­hung dar, und dar­auf müs­sen wir ant­wor­ten“, sag­te der Au­ßen­mi­nis­ter und for­der­te von der Füh­rung in Pjöng­jang, ihr ato­ma­res Ra­ke­ten­pro­gramm zu be­en­den. Wa­shing­ton sei wei­ter­hin zu Ge­sprä­chen mit der nord­ko­rea­ni­schen Füh­rung be­reit, wenn die­se ak­zep­tie­re, dass sie ab­rüs­ten müs­se. Am Wo­che­n­en­de hat­te die US-Re­gie­rung al­ler­dings die in­ter­na­tio­na­len Ge­sprä­che mit Nord­ko­rea für be­en­det er­klärt. (afp)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.