Der nach­hal­ti­ge An­satz

Mittelschwaebische Nachrichten - - Aus Der Heimat - Re­dak­ti­on@mit­tel­schwa­ebi­sche nach­rich­ten.de

LVON PE­TER BAU­ER ee­re Ge­schäf­te, Kon­kur­renz durch den On­line­han­del, In­nen­städ­te, die im­mer mehr an Auf­ent­halts­qua­li­tät ver­lie­ren: In zahl­lo­sen Städ­ten gibt es seit vie­len Jah­ren die­se Pro­ble­ma­tik. Und im­mer wie­der wur­de auch in der Re­gi­on über Lö­sungs­an­sät­ze de­bat­tiert. So wird sich viel­leicht man­cher den­ken: In­nen­stadt­ent­wick­lung – das hat­ten wir doch schon mal, raus ge­kom­men ist nicht viel. Bei die­ser Sicht­wei­se wird ver­kannt, dass sich nicht we­ni­ge Kom­mu­nen in­zwi­schen der Tat­sa­che be­wusst sind, dass die Pro­ble­me nicht mit ein paar Vor­trä­gen, Im­puls­re­fe­ra­ten oder ähn­li­chen schnel­len Ak­tio­nen zu lö­sen sind. Krum­bach und Thann­hau­sen ha­ben sich in jüngs­ter Zeit be­wusst für ei­nen lang­fris­ti­gen, auf vie­le Jahre hin­aus an­ge­leg­ten An­satz ent­schie­den. In Krum­bach wur­de im ver­gan­ge­nen No­vem­ber das Fach­bü­ro Ci­ma be­auf­tragt, Thann­hau­sen geht nun den Weg mit ei­ner neu­en Ge­sell­schaft und ei­nem Ci­ty-Coach. Drei Jahre soll die­ser Pro­zess zu­nächst dau­ern. Die Auf­ga­be ist al­les an­de­re als leicht und mit viel har­ter Ar­beit im Klei­nen ver­bun­den. Falsch wä­re es, so et­was wie ei­ne „wun­der­sa­me Wen­de“zum Bes­se­ren zu er­hof­fen. Aber viel ge­won­nen ist schon, wenn es Teil­er­fol­ge gibt. Dass es in den In­nen­städ­ten nach wie vor Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten gibt, zei­gen die jüngs­ten Er­fol­ge in Krum­bach, die für Thann­hau­sen Ansporn sein kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.