Mo­ti­vier­te Wie­der­ho­lungs­tä­ter

Fuß­bal­ler er­hal­ten ei­ne An­er­ken­nung für vor­bild­li­ches Ver­hal­ten. Aber: Die Kluft zu den schein­bar Un­be­lehr­ba­ren wird grö­ßer

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport Aus Der Region - VON JAN KUBICA

Au­ten­ried Die 13. Ver­lei­hung des Fair­play-Prei­ses im Ama­teur­fuß­ball wur­de zu ei­nem Plä­doy­er, sich noch mehr als bis­her ein­zu­mi­schen, wenn et­was schief läuft. Dass die Ge­win­ner des mit je­weils 150 Eu­ro do­tier­ten Prei­ses der Spar­kas­se Günz­burg-Krumbach zum ers­ten Mal über­haupt al­le­samt Wie­der­ho­lungs­tä­ter wa­ren, nahm Kreis-Spiel­lei­ter Rai­ner Zei­ser je­den­falls zum An­lass, an al­le je­ne Klubs zu ap­pel­lie­ren, die sel­ten oder viel­leicht so­gar noch nie in die­ser Run­de auf­ge­taucht sind. Be­zo­gen auf die teil­wei­se ekla­tan­ten Un­ter­schie­de zwi­schen den Punkt­bes­ten und -schlech­tes­ten in den aus­ge­wer­te­ten Spiel­grup­pen (sie­he Die Mus­ter­schü­ler und die Sor­gen­kin­der) sag­te Zei­ser: „Ich wür­de mich freu­en, wenn end­lich auch die Ver­eins­ver­ant­wort­li­chen, die es wirk­lich be­trifft, in Sa­chen Fair­play stär­ker auf ih­re Leu­te ein­wir­ken wür­den.“Da­zu ge­hö­re, sich mit den ei­ge­nen Fans aus­ein­an­der­zu­set­zen und im Zwei­fels­fall Platz­ver­bo­te zu er­tei­len, falls sich Ein­zel­ne wie­der­holt da­ne­ben be­neh­men.

Vor­bil­der in Sa­chen nach­hal­ti­ges Fair­play sei­en da­ge­gen die fünf Ver­ei­ne, die nun an­läss­lich ei­ner Fei­er­stun­de in der schmu­cken Braue­r­ei­gast­stät­te Au­ten­ried ge­wür­digt wur­den, be­ton­ten Zei­ser und Spar­kas­sen-Chef Wal­ter Pa­che in ih­ren kur­zen An­spra­chen. SpVgg Klein­kötz, TSV Behlin­gen-Ried, SC Ichen­hau­sen II, SV Min­del­zell II und SV Un­ter­knö­rin­gen II hat­ten es in den Jah­ren zu­vor zu­sam­men­ge­nom­men be­reits auf zehn der­ar­ti­ge Aus­zeich­nun­gen ge­bracht. Die ak­tu­el­len Ti­tel­ge­win­ne der Teams aus Behlin­gen-Ried und Ichen­hau­sen be­leg­ten zu­dem ein­mal mehr, dass sich fai­res und er­folg­rei­ches Fuß­ball­spie­len kei­nes­wegs ge­gen­sei­tig aus­schlie­ßen. In ih­ren Wort­mel­dun­gen be­kun­de­ten die Ver­tre­ter der Ver­ei­ne, dass sie den von Pa­che als „klei­ne Ges­te“de­kla­rier­ten Preis hoch ein­stu­fen. Für die SpVgg Klein­kötz sag­te Ka­pi­tän Hol­ger Kraus: „Ich fin­de es sehr, sehr gut, dass es so et­was gibt und ich hof­fe, dass sich künf­tig auch an­de­re Mann­schaf­ten noch mehr ans Fair­play hal­ten.“Aus Un­ter­knö­rin­ger Sicht sei es „al­les an­de­re als selbst­ver­ständ­lich, dass wir für fai­re Spiel­wei­se et­was be­kom­men“, führ­te Trai­ner Alex­an­der Gis­tel aus. Dass sei­ne Mann­schaft nun zwei­mal hin­ter­ein­an­der un­ter den Preis­trä­gern war, sei für ihn und al­le im SV „jetzt auch Ansporn, den Hattrick zu schaf­fen.“Von Min­del­zel­ler Sei­te war zu hö­ren, dass man sich auf der Ziel­ge­ra­den der Sai­son ganz kon­kret vor­ge­nom­men hat­te, die­sen Preis in der B-Klas­se West 1 zu er­rin­gen. Der Sieg in der Fair­play-Wer­tung war dann auch ver­dient: Zu­sam­men mit dem SC Ichen­hau­sen II und dem SV Un­ter­knö­rin­gen II blie­ben die Min­del­zel­ler ei­ne gan­ze Spiel­run­de lang oh­ne je­den Feld­ver­weis.

Ge­nau im Sin­ne ei­nes klei­nen Ge­dan­ken­an­sto­ßes sei die Idee des Fair­play-Prei­ses ur­sprüng­lich ge­bo­ren wor­den, un­ter­strich der­weil Pa­che. „Wir woll­ten be­wir­ken, dass man das bei al­ler Hek­tik und bei al­lem Kampf die gan­ze Sai­son über mit­nimmt.“

Für Zei­ser war es ver­mut­lich der letz­te Auf­tritt in die­ser Run­de. Er kan­di­diert beim Kreis­tag Do­nau am 31. Ja­nu­ar 2018 für das Amt des Kreis­vor­sit­zen­den. Der Fair­play­P­reis liegt ihm aber auch künf­tig am Her­zen. „Ich wer­de mich da­für ein­set­zen, dass die­se Tra­di­ti­on nach Mög­lich­keit fort­ge­setzt wer­den kann. Na­tür­lich wer­de ich mei­nen Nach­fol­ger als Spiel­lei­ter da­hin­ge­hend un­ter­stüt­zen“, sag­te er.

Fo­to: Erich Herr­mann

Preis­trä­ger und Gra­tu­lan­ten im Hof der Braue­r­ei­gast­stät­te Au­ten­ried: (von links) Da­ni­el Tit­ze, Hol­ger Kraus, Thors­ten Fi­ckert, Rai­ner Zei­ser, Joa­chim Sai­ler, Wal­ter Pa­che, Tho­mas Lutzenberger, Ma­nu­el Mil­ler, Se­bas­ti­an Kon­rad, Pas­cal Stark und Alex­an­der Gis­tel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.