We­ni­ger Schü­ler, hö­he­re Um­la­ge

Der Mit­tel­schul­ver­band Ichen­hau­sen geht an sein Er­spar­tes

Mittelschwaebische Nachrichten - - Landkreis - VON IRM­GARD LO­RENZ

Ichen­hau­sen Die Rech­nung ist ein­fach: We­ni­ger Schü­ler an der Frei­herr-von-Stain-Mit­tel­schu­le in Ichen­hau­sen, das heißt auch: Der Ver­wal­tungs­haus­halt des Mit­tel­schul­ver­bands schrumpft. Aber: Die Um­la­ge pro Schü­ler, die die Mit­glieds­ge­mein­den an den Schul­ver­band zah­len, steigt trotz­dem.

Mit den zu­rück­ge­hen­den Schü­ler­zah­len sinkt auch der Um­fang des Ver­wal­tungs­haus­halts. Das er­fuh­ren die Mit­glie­der der Ver­bands­ver­samm­lung vom Vor­sit­zen­den Ro­bert Stro­bel und Käm­me­rer Micha­el Fritz. Der Ver­wal­tungs­etat lag 2016 noch bei 481 300 Eu­ro. Für 2017 plant Käm­me­rer Fritz mit 426 500 Eu­ro, für 2018 mit 426700 Eu­ro. Schließ­lich muss der Mit­tel­schul­ver­band we­ni­ger für die Schü­ler­be­för­de­rung aus­ge­ben und der Stadt Ichen­hau­sen we­ni­ger Geld für die Be­nut­zung der Schul­sport­hal­len und des Hal­len­bads über­wei­sen. Aber sin­ken­de Schü­ler­zah­len be­deu­ten auch we­ni­ger Ein­nah­men.

Mit 267 im Jahr 2015 ist die Zahl der Mit­tel­schü­ler an der Frei­herr­vonS­tain-Schu­le erst­mals un­ter die Mar­ke von 300 ge­rutscht, 2016 wa­ren es 253 Schü­ler. Mit die­ser Zahl, die weit ent­fernt von dem 1975 er­reich­ten Höchst­stand mit fast 700 Schü­lern ist, rech­ne­te der Käm­me­rer auch für den Haus­halt 2017/18.

Je nach­dem, wie vie­le Mit­tel­schü­ler Ell­zee, Ichen­hau­sen, Kam­mel­tal und Wald­stet­ten in die Frei­herr­von-Stain-Schu­le schi­cken, wer­den die­se Mit­glieds­ge­mein­den über die Um­la­ge zur Kas­se ge­be­ten. Ichen­hau­sen mit 162 Schü­lern über­nimmt den Lö­wen­an­teil von je­weils knapp 192000 Eu­ro in bei­den Haus­halts­jah­ren, ge­folgt von Kam­mel­tal (je­weils knapp 69 000 Eu­ro), Wald­stet­ten (je gut 20000 Eu­ro) und Ell­zee mit an­nä­hernd 19 000 Eu­ro pro Haus­halts­jahr. Macht zu­sam­men für den Ver­wal­tungs­haus­halt in die­sem Jahr 299 450 Eu­ro und im kom­men­den Jahr 299 650 Eu­ro Schul­ver­bands­um­la­ge, mit der der Schul­ver­band nicht ge­deck­te Aus­ga­ben be­strei­tet.

Geld aus­ge­ben muss der Schul­ver­band vor al­lem für Per­so­nal- und Sach­aus­ga­ben, wo­bei sich die Per­so­nal­kos­ten in Gren­zen hal­ten, weil Haus­meis­ter und Rei­ne­ma­chen­frau- en die Stadt Ichen­hau­sen ge­gen Kos­ten­er­satz zur Ver­fü­gung stellt.

Im Ver­mö­gens­haus­halt ste­hen 26 500 Eu­ro für 2017 zur Ver­fü­gung, 21500 Eu­ro für 2018. Da­mit stat­tet der Mit­tel­schul­ver­band die bei­den Com­pu­ter­räu­me neu aus. Auch Do­ku­men­ten­ka­me­ras, ei­ne In­ter­net­box für den Zen­tral­ser­ver und ei­ne Whi­te­board­ta­fel sind hier ein­ge­rech­net. Für die Es­sens­aus­ga­be am Pau­sen­hof und die Gestal­tung des Au­ßen­be­reichs sind im Dop­pel­etat 11 500 Eu­ro ein­ge­plant.

Da­mit die Ver­bands­um­la­ge trotz der In­ves­ti­tio­nen nur mo­de­rat steigt, wird der Ver­mö­gens­haus­halt kom­plett über ei­ne Ent­nah­me aus der Rück­la­ge be­strit­ten. Zu Jah­res­be­ginn 2017 hat­te der Ver­band 320150 Eu­ro auf der ho­hen Kan­te, am En­de der Haus­halts­jah­re 2017/18 wer­den es 272 190 Eu­ro sein. Die Um­la­ge, die die Mit­glieds­ge­mein­den dem Ver­band über­wei­sen, bleibt da­mit in den bei­den Haus­halts­jah­ren bei knapp 1185 Eu­ro pro Mit­tel­schü­ler, im Haus­halts­jahr 2016 lag sie bei 1150 Eu­ro. Zwar sin­ken die Schü­ler­zah­len, aber die Kos­ten pro Schü­ler stei­gen.

Der Rück­gang bei den Schü­ler­zah­len lässt sich auch am Ge­samt­vo­lu­men des Schul­ver­bands-Etats ab­le­sen. Der Haus­halt 2016 um­fass­te noch 589 000 Eu­ro, im lau­fen­den Jahr sol­len es 467 000 Eu­ro sein, 2018 dann noch 462 500 Eu­ro. Der Dop­pel­haus­halt 2017/18 wur­de ein­stim­mig be­schlos­sen.

Ar­chiv­bild: Bern­hard Weiz­enegger

Die Zahl der Schü­ler an der Frei­herr von Stain Mit­tel­schu­le sinkt seit Jah­ren kon­ti­nu­ier­lich. Die Kos­ten pro Schü­ler aber stei­gen wei­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.