Ge­org Eg­ger ge­hört zu Deutsch­lands Bes­ten

Bei der deut­schen Meis­ter­schaft zeigt sich der Ober­ges­serts­hau­ser gut in Form und fährt aufs Trepp­chen in der Eli­te-Klas­se. Da­bei hät­te er ei­gent­lich ein an­de­res Ren­nen fah­ren sol­len

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport Aus Der Region -

Bad Salz­detfurth An Selbst­be­wusst­sein man­gelt es Ge­org Eg­ger nicht. Bei der deut­schen Meis­ter­schaft im nie­der­säch­si­schen Bad Salz­detfurth be­wies der Moun­tain­bi­ker das, in­dem er in der Eli­te-Klas­se an den Start ging. Ei­gent­lich wä­re der 22-Jäh­ri­ge noch bei den Ju­nio­ren der U23 mit­ge­fah­ren. Doch mit Aus­nah­me­ge­neh­mi­gung des Bun­des­trai­ners und auf ei­ge­nen Wunsch stieg Eg­ger zu den „Gro­ßen“auf. Und auch wenn er es nicht aus­ge­spro­chen hat­te, ins­ge­heim hat­te der Ober­ges­serts­hau­ser mit ei­ner Me­dail­le ge­lieb­äu­gelt. Und es soll­te tat­säch­lich klap­pen.

Ge­org Eg­ger stell­te beim De­büt in der höchs­ten Fah­rer­klas­se sein Top­ni­veau un­ter Be­weis. Mit dem Ti­tel­ge­win­ner Ma­nu­el Fu­mic (1:16:37 St­un­den) konn­te der Ober­ges­serts­hau­ser nicht mit­hal­ten. Doch hin­ter der ak­tu­el­len deut­schen Num­mer eins bil­de­te sich ein Ver­fol­ger-Trio, zu dem auch Eg­ger ge­hör­te. Drei Fah­rer – zwei Me­dail­len. Man­cher Be­ob­ach­ter hat­te da Be­fürch­tun­gen, dass es dann den Jüngs­ten tref­fen wür­de. Zu­mal sei­ne Be­glei­tung aus Ti­tel­ver­tei­di­ger Mar­kus Schul­te-Lünz­um (Hal­tern) und dem er­fah­re­nen Si­mon Stieb­jahn (Ti­ti­see-Neu­stadt) bestand. „Ich ha­be mich recht stark ge­fühlt“, mein­te Eg­ger hin­ter­her. „In der Grup­pe ha­be ich ver­sucht, ak­tiv zu fah­ren, aber auch nicht zu of­fen­siv.“

Ent­schei­dend war dann aber, dass Eg­ger sich auf dem durch Re­gen­fäl­le auf­ge­weich­ten Bo­den fahr­tech­nisch sehr gut be­haup­ten konn­te. Das ge­lang aus­ge­rech­net dem am höchs­ten ein­ge­schätz­ten Schul­te-Lünz­um nicht. Er leis­te­te sich zwei­mal ei­nen Fahr­feh­ler, in der vor­letz­ten Run­de zo­gen Eg­ger und Stieb­jahn durch. Die Ent­schei­dung im Kampf um Sil­ber fiel dann in der Schluss­run­de, als Ge­org Eg­ger ei­nen An­griff von Stieb­jahn nicht mehr pa­rie­ren konn­te. „Stie­bi ist schlau ge­fah­ren, der hat sich in der Grup­pe zu­rück­ge­hal­ten. Ich konn­te sei­nen An­griff dann nicht mehr pa­rie­ren. Aber ich bin mit Bron­ze su­per zu­frie­den“, kom­men­tier­te Eg­ger, der vor ei­ner gro­ßen Ku­lis­se schließ­lich 56 Se­kun­den nach Fu­mic und 18 Se­kun­den hin­ter Stieb­jahn das Ziel er­reich­te. „Das Tem­po war hoch, spie­le­risch mit­ge­hen konn­te ich nicht. Und es wird nicht so wild ge­fah­ren.“

Vom MSC Wie­sen­bach wa­ren noch vier wei­te­re Sport­ler bei der Meis­ter­schaft im Cross Coun­try da­bei. Re­né Bin­nig kam bei den Mas­ters 2 nach zwei Stür­zen auf der rut­schi­gen Stre­cke auf ei­nen guten zehn­ten Rang. Sohn Lu­ca Bin­nig lan­de­te, eben­falls von ei­nem Sturz be­ein­träch­tigt, bei der U15 auf dem 45. Platz. Lu­cas Bru­der Jan Bin­nig durf­te im Rah­men­pro­gramm der deut­schen Meis­ter­schaft bei der U9 auf dem schnel­len Stadt­kurs ran und freu­te sich nach drei Run­den über den zwei­ten Platz.

U19-Fah­rer Ja­nik Eif­ler ging am spä­ten Nach­mit­tag auf der in­zwi­schen et­was ab­ge­trock­ne­ten Stre­cke an den Start und er­reich­te in ei­nem star­ken Fah­rer­feld als Neun­zehn­ter die Zi­el­li­nie. Ge­org Eg­gers jün­ge­rer Bru­der Andre­as star­te­te im Ren­nen der Vo­re­li­te-Klas­se U23. Schon in den ers­ten sie­ben Run­den konn­te er sich in den Top Ten fest­bei­ßen. Sei­nen Plan, es in die Top Fünf zu schaf­fen, konn­te er knapp nicht er­fül­len und über­quer­te die Zi­el­li­nie nach 1,15:27 St­un­den als Ach­ter von 60 Fah­rern.

Mit­te August geht es für ein paar Wie­sen­ba­cher Sport­ler zur Ju­gen­dEu­ro­pa­meis­ter­schaft nach Graz. Im An­schluss dar­an ist erst ein­mal et­was „Ren­ner­ho­lung“für die Moun­tain­bi­ker aus Mit­tel­schwa­ben an­ge­sagt, be­vor es im Sep­tem­ber mit den Fi­nal­läu­fen je­der Renn­se­rie wei­ter­geht.

Fo­to: Dobslaff/Lex­wa­re Team

Im­mer kon­zen­triert und ziel­ori­en­tiert: Ge­org Eg­ger (MSC Wie­sen­bach) zeig­te beim De­büt in der höchs­ten Klas­se sein Top Ni­veau.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.