So­zi­al­ver­band for­dert hö­he­re Müt­ter­ren­te

Mittelschwaebische Nachrichten - - Bayern -

Zum Schutz von Frau­en vor Al­ters­ar­mut for­dert der So­zi­al­ver­band VdK ei­ne Aus­wei­tung der Müt­ter­ren­te und ei­nen ei­ge­nen Frei­be­trag von 200 Eu­ro in der Grund­si­che­rung für Ren­ten­leis­tun­gen. „Es kann nicht sein, dass die wich­tigs­te Säu­le der Al­ters­ver­sor­gung in Deutsch­land we­ni­ger wert ist als pri­va­te oder be­trieb­li­che Vor­sor­ge, für die ja künf­tig ein Frei­be­trag gel­ten soll“, sag­te VdK- Prä­si­den­tin Ul­ri­ke Ma­scher am Mitt­woch in Mün­chen. Die in der aus­lau­fen­den Le­gis­la­tur­pe­ri­ode er­folg­ten Nach­bes­se­run­gen dürf­ten nur ein An­fang sein. Soll­te der Frei­be­trag für die Müt­ter­ren­te nicht kom­men, sor­ge der VdK für die nächs­te Bun­des­re­gie­rung für rich­tig Är­ger, so Ma­scher. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.