Rya­nair streicht tau­sen­de Flü­ge

Mittelschwaebische Nachrichten - - Wirtschaft -

Die Bil­lig­flug­li­nie Rya­nair streicht in den kom­men­den sechs Wo­chen täg­lich bis zu 50 ih­rer mehr als 2500 Flü­ge pro Tag, um die ei­ge­ne Pünkt­lich­keit zu ver­bes­sern. Das teil­te das Un­ter­neh­men am Frei­tag mit. Ins­ge­samt fal­len da­mit bis En­de Ok­to­ber rund 2000 Flü­ge aus, be­trof­fe­ne Pas­sa­gie­re soll­ten di­rekt in­for­miert wer­den. Sie kön­nen um­bu­chen oder den Ti­cket­preis er­stat­tet be­kom­men. Zu­letzt hät­ten et­wa Flug­lot­sen­streiks in Frank­reich, aber auch schlech­tes Wetter und ur­laubs­be­ding­te Ver­schie­bun­gen bei den Cr­ews zu vie­len Ver­spä­tun­gen ge­führt, heißt es. Da­durch sei die Pünkt­lich­keits­quo­te der Air­line auf un­ter 80 Pro­zent ge­sun­ken. Die­ser Wert sei un­ak­zep­ta­bel, da­her müs­se man han­deln, teil­te Rya­nair mit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.