Drei Ver­letz­te bei schwe­ren Un­fäl­len

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - SACHSEN -

REI­CHEN­BACH/STOLLBERG/NIEDERSAIDA - Füh­ren die der­zeit sehr mil­den Win­ter-Tem­pe­ra­tu­ren zur Nach­läs­sig­keit im Stra­ßen­ver­kehr? Am Abend und in der Nacht wur­den bei Ver­kehrs­un­fäl­len in der Re­gi­on je­den­falls drei Men­schen schwer ver­letzt.

In Rei­chen­bach lief ein Mann (83) oh­ne zu schau­en über die Zwi­ckau­er Stra­ße. Ein Au­to­fah­rer (63) konn­te nicht mehr aus­wei­chen, der Rent­ner knall­te hef­tig mit dem Kopf auf die Front­schei­be des Wa­gens - Kli­nik!

In Stollberg über­sah ein Mo­ped-Fah­rer (16) beim Links­ab­bie­gen in die Chem­nit­zer Stra­ße ei­nen Ford (Fah­re­rin: 63). Die bei­den stie­ßen zu­sam­men, der 16-Jäh­ri­ge wur­de schwer ver­letzt.

Ein Opel-Fah­rer (21) schoss sich zwi­schen Nie­der- und Mit­tel­sai­da selbst ab: Mit sat­ten 2,16 Pro­mil­le lan­de­te er im Stra­ßen­gra­ben, ver­letz­te sich schwer. Die Po­li­zei er­mit­telt nun ge­gen ihn we­gen Trun­ken­heit am Steu­er.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.