Wo gibt’s ei­gent­lich noch Glüh­wein?

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - SACHSEN -

Wan­dern Das Win­ter­wan­dern macht auch oh­ne Ski Spaß. Das Stern­müh­len­tal et­wa ist von Chem­nitz aus schnell zu er­rei­chen. Hier hat man ei­nen gran­dio­sen Blick auf die Au­gus­tus­burg und den Erz­ge­birgs­kamm. Herr­li­che Wan­der­we­ge fin­den Na­tur­lieb­ha­ber auch im Mor­tel­grund (bei Say­da) und in Bä­ren­stein. Win­ter­wan­dern geht auch rund um den Fich­tel­berg und zur Sie­ben­säu­re. Wer doch lie­ber die Skier ein-

CHEM­NITZ - End­lich ist der Win­ter da - und kein Glüh­wein weit und breit. Oder doch? An ei­ni­gen Or­ten in Chem­nitz ist der Win­ter-Drink noch zu fin­den.

Im Chem­nitz Cen­ter gibt es zum Bei­spiel noch Bu­den­zau­ber mit Glüh­wein, Punsch und Brat­wurst. Bis zum 2. Fe­bru­ar bleibt hier die Win­ter­welt er­hal­ten - bis „Ma­riä Licht­mess“die Weih­nachts­zeit of­fi­zi­ell be­en­det.

Auf­wär­men kön­nen sich die Chem­nit­zer auch in Mar­sch­ner’s Eis­ca­fé in der Zwi­ckau­er Stra­ße - mit Glüh­wein, Grog pa­cken will, kann auf den Ski­wan­der­we­gen nach Ham­mer­un­ter­wie­sen­thal, Tel­ler­häu­ser und Neu­dorf wan­dern. Lang­lauf

Auf der herr­li­chen Kamml loi­pe in Carls­feld kön­nen Win­ter­sport­ler ki­lo­me­ter­weit durch’s Erz­ge­bir­ge bis ins Vogt­land und nach Tsche­chi­en lau­fen. Die Kamm­loi­pe ist mit ih­ren 18 An­schluss­loi­pen et­wa 90 Ki­lo­me­ter lang, führt u.a. nach Jo­hann­ge­or­gen­stadt und Schöneck. Für An­fän­ger sind die klei­ne­ren Orts­loi­pen rings­um Carls­feld op­ti­mal: Die Tal­sper­ren­loi­pe ( 7,5 km), die Schnee­h­ü­bel­loi­pe (5 km), die Hoch­loi­pe (3,5 km) und die Son­nen­loi­pe (3,5 km). In­fos un­ter: www.carls­feld.com und hei­ßer Scho­ko­la­de. „Be­liebt ist be­son­ders Bom­bar­di­no, ein ty­pi­scher Win­ter­cock­tail in den Ski­hüt­ten“, er­klärt Ca­fé-Chef Andre­as Mar­sch­ner (36). Ein Eis­be­cher mit Sah­ne oder Li­kör geht au­ßer­dem zu je­der Jah­res­zeit. Ge­müt­lich wird’s auch bei Glüh­wein und hei­ßem Ap­fel­stru­del im Hen­rics in der Thea­ter­stra­ße. Wer da­zu noch Lust auf Eis­stock­schie­ßen hat, kann hier auch im Win­ter­dorf am Ufer­st­rand re­ser­vie­ren. gra In­fos un­ter: www.chem­nit­zer­win­ter­dorf.de Kutsch­fahrt

Wer die Win­ter­land­schaft lie­ber ro­man­tisch ge­nie­ßen will, kann bei Fa­mi­lie Voigt­län­der in Ham­mer­brü­cke ei­ne Aus­fahrt mit dem Pfer­de­schlit­ten durch den ver­schnei­ten Win­ter­wald bu­chen. Ei­ne Fahrt für fünf Per­so­nen dau­ert et­wa ei­ne St­un­de, kos­tet bis zu 60 Eu­ro - in­klu­si­ve Tee und Glüh­wein. „Wir ha­ben auch zwei be­heiz­te Block­hüt­ten zum Auf­wär­men und für klei­ne Fei­ern auf un­se­rem Hof“, sagt Che­fin Ma­ri­ka Voigt­mann (49). In­fos un­ter: www.vogt­land-kut­sche.de oW

Auch Wo­chen nach der Ad­vents­zeit schmeckt An­ne­ma­rie (22) der Glüh­wein am Chem­nitz Cen­ter noch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.