Kenn­zei­chen haus­ge­macht

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - POP -

s Skur­ri­le aus­al­ler Welt

HER­FORD - Selbst ist der Mann: Im west­fä­li­schen Her­ford hat sich ei­ne Au­to­fah­re­rin (32) die Num­mern­schil­der selbst ge­bas­telt. Ei­ne Brief­mar­ke nahm den Platz der TÜV-Pla­ket­te ein, an­stel­le des amt­li­chen Sie­gels prang­te ein aus­ge­schnit­te­ner Brief­kopf.

Das seit Ok­to­ber 2016 ab­ge­mel­de­te Fahr­zeug war ei­ner Strei­fen­wa­gen­be­sat­zung am Don­ners­tag auf­ge­fal­len. Beim ge­naue­ren Hin­se­hen flog der di­let­tan­ti­sche Trick auf. So­fort auf­ge­ben woll­te die Be­trü­ge­rin den­noch nicht. Den Be­am­ten ver­such­te sie zu er­klä­ren, sie sei auf dem Weg zum Stra­ßen­ver­kehrs­amt ge­we­sen, um den Wa­gen dort vor­zu­füh­ren. Dort war aber längst Di­enst­schluss.

Wei­ter­hel­fen konn­te ihr die mü­de Aus­re­de nicht. Die Be­am­ten un­ter­sag­ten ihr die Wei­ter­fahrt und schrie­ben ei­ne An­zei­ge - un­ter an­de­rem we­gen des Ver­dachts des Kenn­zei­chen­miss­brauchs.

Ann-Ka­trin kann sich nicht ent­schei­den: Blond oder brü­nett? Ei­gent­lich mag die hüb­sche Tän­ze­rin ih­re lan­gen dunk­len Haa­re. Aber: neu­es Jahr, neu­es Glück - und sie will sich nun mal ver­än­dern! Ihr Lieb­lings­fri­seur Ri­chy, auf den An­ni schon län­ger ein Au­ge ge­wor­fen hat, schwingt be­reits sei­nen Blon­dier-Pin­sel. Denn er kann ihr mit die­ser Pe­rü­cke schon kaum mehr wi­der­ste­hen.

Mit die­sen dreist ge­fälsch­ten Kenn­zei­chen ver­such­te ei­ne Au­to­fah­re­rin (32) ver­geb­lich, die Po­li­zei aus­zu­trick­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.