Män­nel und Daniel Haas an­der statt ge­gen­ein­an­der

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - FUSSBALL -

Die Rol­len sind aber auch ein­deu­tig ver­teilt. Män­nel als Ka­pi­tän und Leit­fi­gur ist die kla­re, un­an­ge­foch­te­ne Num­mer 1, Haas die 2, ge­folgt von Jen­drusch. „Ich bin sehr froh, dass ich mit Daniel ei­nen star­ken Mann hin­ter mir weiß. Im Vor­jahr hat­te ich mit Ro­bert und Ma­rio Sei­del zwei Ta­len­te an mei­ner Sei­te. Da war es ab und zu schon schwie­rig, sich im Trai­ning zu mo­ti­vie­ren. Das ist jetzt anders. Mit Daniel fällt vie­les leich­ter“, ist Män­nel ehr­lich.

Und Haas hat sei­ne Rol­le für die Zweit­li­ga-Rück­run­de längst ak­zep­tiert: „Die Si­tua­ti­on ist klar. Man kann dem Team auch hel­fen, wenn man nicht spielt. Das wer­de ich auch tun.“

Tho­mas Nah­ren­dorf

Daniel Haas gibt im Trai­ning im­mer al­les, ak­zep­tiert aber sei­ne Rol­le als Er­satz­kee­per.

Mar­tin Män­nel im Trai­ning in Ak­ti­on. Er ist beim FC Erz­ge­bir­ge die kla­re Num­mer 1.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.