Blu­ti­ger Ter­ror­an­schlag in Sy­ri­en

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - POLITIK -

- Bei ei­nem Au­to­bom­ben­an­schlag in der nord­sy­ri­schen Stadt Asas sind ges­tern min­des­tens 48 Men­schen ums Le­ben ge­kom­men, 150 wei­te­re wur­den ver­letzt. Bei den meis­ten Op­fern han­delt es sich um Zi­vi­lis­ten.

Noch be­kann­te sich nie­mand zu dem An­schlag, aber die IS-Ter­ror­mi­liz kon­trol­liert in Sy­ri­en noch im­mer gro­ße Ge­bie­te. Da die Dschi­ha­dis­ten zu­neh­mend un­ter Druck ge­ra­ten, re­agie­ren sie ver­mehrt mit An­schlä­gen.

Asas liegt di­rekt an der Gren­ze zur Tür­kei und wird von der sy­ri­schen Op­po­si­ti­on kon­trol­liert. Seit ei­ni­gen Mo­na­ten dient die Stadt auch als Aus­gangs­punkt der tür­ki­schen Of­fen­si­ve ge­gen den IS. Zehn­tau­sen­de Flücht­lin­ge, die vor der Re­gime-Of­fen­si­ve in Alep­po ge­flo­hen wa­ren, le­ben hier.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.