Tür­kei ent­lässt wei­te­re 6 000 Be­am­te

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - POLITIK -

- Ein hal­bes Jahr nach dem ge­schei­ter­ten Putsch in der Tür­kei ha­ben die Be­hör­den er­neut 6 000 Be­schäf­tig­te des öf­fent­li­chen Di­ens­tes ge­feu­ert, dar­un­ter zahl­rei­che Po­li­zis­ten, Be­am­te des Jus­tiz- oder Ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­ums, Hoch­schul­an­ge­stell­te und acht Mit­glie­der des Staats­ra­tes. Auch mehr als 80 Or­ga­ni­sa­tio­nen, de­nen „Ak­ti­vi­tä­ten, die die Si­cher­heit des Staa­tes be­dro­hen“vor­ge­wor­fen wer­den, sei­en ver­bo­ten wor­den, hieß es im ent­spre­chen­den Er­lass.

Tür­ken, die von den Be­hör­den ge­sucht wer­den und sich der­zeit im Aus­land be­fin­den, wer­den auf­ge­for­dert, in­ner­halb von drei Mo­na­ten bei den tür­ki­schen Be­hör­den zu er­schei­nen. Soll­ten sie dem nicht Fol­ge leis­ten, wird ih­nen mit dem Ent­zug der tür­ki­schen Staats­bür­ger­schaft ge­droht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.