Zah­len und Hin­ter­grün­de

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - POLITIK/WELT -

Für den Voll­zug der Abschiebung sind die Aus­län­der­be­hör­den der Län­der zu­stän­dig - ge­ge­be­nen­falls auch mit Po­li­zei­ge­walt. Die Zah­len: Der­zeit wer­den von 226 500 Aus­rei­se­pflich­ti­gen in Deutsch­land - so wie Sa­scha ei­ner ist - 160 000 ge­dul­det. Auf­schie­ben­de Grün­de sind Krank­heit, ei­ne Aus­bil­dung oder ge­fähr­li­che La­ge im Her­kunfts­land. Auch Sa­scha hat sich jetzt üb­ri­gens krank ge­mel­det. Mit 100 300 Men­schen sind nur et­wa die Hälf­te der Aus­rei­se­pflich­ti­gen ab­ge­lehn­te Asyl­be­wer­ber. Die an­de­ren hat­ten zum Bei­spiel ab­ge­lau­fe­ne Vi­sa.

En­ga­giert sich im Ort auch eh­ren­amt­lich: Sa­scha (M.) half auch bei der Be­la­dung von Hilfs­trans­por­ten für die Ost-Ukrai­ne. Sa­scha will nicht in den Ukrai­ne-Krieg zie­hen: Aus­bil­dungs­ein­heit ukrai­ni­scher Of­fi­zie­re in ei­nem Mi­li­tär­in­sti­tut in Kiew.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.