„Fan­tas­ti­sche Sai­son!“Na­dal Fa­vo­rit im Fi­na­le

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - IHR TAG -

NEW YORK - Ein glän­zend auf­ge­leg­ter Ra­fa­el Na­dal hat Fe­de­rer-Schreck Juan Mar­tin del Po­tro ge­stoppt und erst­mals seit vier Jah­ren das Fi­na­le der US Open er­reicht.

Nach ei­nem Sat­zRück­stand fer­tig­te der Welt­rang­lis­ten-Ers­te den Ar­gen­ti­ni­er mit 4:6, 6:0, 6:3, 6:2 ab. Als kla­rer Fa­vo­rit tritt Na­dal heu­te (22 Uhr MESZ/Eu­ro­sport li­ve) ge­gen den Süd­afri­ka­ner Kevin An­der­son an und strebt in New York sei­nen zwei­ten Grand-Slam-Ti­tel in sei­nem un­er­war­tet star­ken Jahr 2017 an.

Au­ßen­sei­ter An­der­son setz­te sich zu­vor ge­gen Na­dals Lands­mann Pa­blo Car­reno Bus­ta 4:6, 7:5, 6:3, 6:4 durch. Als ei­ner der größ­ten Über­ra­schun­gen seit lan­gem be­strei­tet der 31-Jäh­ri­ge sei­ne End­spiel-Pre­mie­re bei ei­nem der vier be­deu­tends­ten Ten­nis-Tur­nie­re.

„Das be­deu­tet mir sehr viel. Es ist ei­ne fan­tas­ti­sche Sai­son“, ju­bel­te Na­dal nach sei­nem Halb­fi­nal-Er­folg über del Po­tro, dem die Kräf­te zwei Ta­ge nach dem Sieg über Ro­ger Fe­de­rer aus­zu­ge­hen schie­nen. Dem Links­hän­der aus Ma­na­cor ge­lang da­mit auch die Re­van­che für das ver­lo­re­ne Halb­fi­na­le vor acht Jah­ren, da­mals hat­te del Po­tro an­schlie­ßend den US-OpenSieg ge­fei­ert.

Vol­ler Ein­satz von Ra­fa­el Na­dal.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.