Car­bon für den Cay­enne

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - AUTO -

Auch der drit­te Tu­ning-Un­fall stammt aus der Spar­te der Ge­län­de­wa­gen – und zwar aus dem Hau­se Por­sche. Wie­der is­tMan­so­ry­für­denUm­bau­ver­ant­wort­lich, der die­ses Mal auf den Na­men „Chops­ter“hört und wie der „Vi­tes­se Ro­sé“auf der IAA 2009 prä­sen­tiert wur­de. Das Gr­und­fahr­zeug ist ein Por­sche Cay­enne, der mit ex­trem viel Car­bon, je­der Men­ge Koh­le­fa­ser und noch mehr CFK in ein Un­ge­heu­er ver­wan­delt wur­de, des­sen Maul grö­ßer er­scheint als die Zahl der zu­rück­ge­ru­fe­nen Die­sel-PKW in ganz Deutsch­land. Im­mer­hin kann der Chops­ter mit Leis­tung punk­ten: Man­so­ry plus­tert das Trieb­werk auf 522 kW/710 PS und 900 New­ton­me­ter Dreh­mo­ment auf. Das reicht für ei­ne Höchst­ge­schwin­dig­keit von 302 km/h. Und wenn der Chops­ter dann mit der Ta­cho­na­del auf An­schlag an ei­nem vor­bei­fliegt, sieht man auch gar nicht, wie häss­lich er ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.