Sai­gon

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - Reise -

Sai­gon hat­te das glei­che Schick­sal wie Chem­nitz, wur­de auch um­be­nannt - 1976 in Ho Chi Minh Stadt oder kurz HCM Ci­ty. Un­an­ge­tas­tet blieb da­bei die Ar­chi­tek­tur aus der fran­zö­si­schen Ko­lo­ni­al­zeit, die un­ter dem al­ten Stadt­na­men ent­stand: die Ka­the­dra­le Not­re Da­me, das ge­ra­de frisch sa­nier­te Rat­haus, die pom­pö­se Oper oder das strah­lend gel­be Post­ge­bäu­de. Dort ar­bei­ten die Schal­ter­be­am­ten un­ter ei­nem XXL-Pos­ter von Ho Chi Minh. Der blickt qua­si auf je­des Päck­chen, das auf­ge­ge­ben wird.

HCM Ci­ty ist 300 Jah­re alt, die mo­der­ne­re der bei­den Städ­te, ei­ne pul­sie­ren­de Wirt­schafts­me­tro­po­le mit sie­ben Mil­lio­nen Ein­woh­nern. In­klu­si­ve bun­tem Nacht­le­ben. Über­all wird ge­baut, lei­der oft eben­so ein­falls­lo­se Glas-Stahl-Bau­ten wie über­all im Wes­ten. Das höchs­te Hoch­haus am Sai­gonFluss (der durf­te sei­nen Na­men be­hal­ten) ist 265 Me­ter hoch - der Bitex­co Fi­nan­ci­al To­wer (Ti­ckets zum Sai­gon Sky­deck: 7,20 Eu­ro).

Trotz al­ler Mo­der­ne lau­ert hier an je­der Ecke Ge- schich­te. Ne­ben der Oper, im Ho­tel „Con­ti­nen­tal“, tra­fen sich einst Ge­heim­agen­ten. Im Kriegs­mu­se­um ver­brei­ten die be­schrie­be­nen Fol­ter­me­tho­den und aus­ge­stell­ten -in­stru­men­te noch heu­te Angst und Schre­cken. Zu se­hen ist ein en­ger Draht­kä­fig, in de­nen Viet­kong-Ge­fan­ge­ne be­we­gungs­los in der Son­ne bra­ten muss­ten. In der Aus­stel­lung sind auch al­te DDR-Pla­ka­te mit der Lo­sung „Hän­de weg von Viet­nam“zu se­hen, wüh­len bi­zar­re Er­in­ne­run­gen an die­se So­li-Ak­ti­on auf.

Der Prä­si­den­ten- ist heu­te der Wie­der­ver­ei­ni­gungs-Pa­last. Auf der Dach­ter­ras­se hört man förm­lich, wie am 30. April 1975 un­ten ein Pan­zer der Viet­na­me­si­schen Volks­ar­mee die Zaun­to­re durch­brach und da­mit das En­de des Viet­nam­krie­ges ein­lei­te­te. Wer die Viet­na­me­sen und ihr wech­sel­haf­tes Schick­sal wirk­lich ver­ste­hen will - in HCM Ci­ty be­kommt man die bes­te Ge­le­gen­heit da­zu.

Jo­ker in der Um­ge­bung: Ta­ges­aus­flü­ge füh­ren ins Me­kong-Del­ta zu Fi­scher­dör­fern und Schwim­men­denMärk­ten. Au­ßer­dem­kann­man im Nor­den die Res­te des 200 km lan­gen Netz­werks der Cu-Chi-Tun­nel er­kun­den, in de­nen sich im Viet­nam­krieg Zehn­tau­sen­de Re­bel­len ver­steck­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.