Mel­bourne

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - REISE -

Mel­bourne hat sich durch den jähr­li­chen For­mel-I-Zir­kus ei­nen Na­men ge­macht, hat aber noch viel mehr zu bie­ten als den Grand Prix. In der Haupt­stadt des aus­tra­li­schen Bun­des­staats Vic­to­ria herrscht wie bei Kon­tra­hent Ade­lai­de vor al­lem die Far­be Grün vor. Grund da­für und für den Spitz­na­men „Gar­den Ci­ty“sind die vie­len Parks in der Ci­ty - vor al­lem rund um den Yar­ra Ri­ver.

Der be­lieb­tes­te Treff­punkt - wo­für auch im­mer - ist meist der mehr­e­ta­gi­ge, aus ocker­far­bi­gem Sand­stein ge­pflas­ter­te Fe­de­ra­ti­on Squa­re. Hier gibt’s Ca­fés, die Tou­ris­ten­in­fo, Re­stau­rants, Museen, Kunst­ga­le­ri­en. Au­ßer­dem pen­deln von hier (Sta­ti­on Swans­ton Street) die stil­voll-er­ha­be­nen Stra­ßen­bah­nen der Ci­ty Cir­cle Tram hin und her. Am be­lieb­tes­ten ist ein Tram-Schnapp­schuss vor dem Bahn­hof Flin­ders Street.

Dass man hier auf der Süd­halb­ku­gel ist, ruft ein un­ge­wöhn­li­cher Re­kord in Er­in­ne­rung: Der Queen Vic­to­ria Markt ist der größ­te Out­door-Markt in der süd­li­chen He­mi­sphä­re. Und das Aus­sichts­deck im 88. Stock (297 Me­ter hoch) des Eu­re­ka To­wer ist der höchs­te öf­fent­li­che Aus­sichts­punkt auf der Süd­halb­ku­gel.

Wir blei­ben ganz oben. Ein Son­nen­un­ter­gang wird so rich­tig spek­ta­ku­lär, wenn man ihn mit ei­nem Drink in der Hand auf der spek­ta­ku­lä­ren Rooft­op-Bar „Na­ked in the Sky in Fitz­roy“im Cur­tin Hou­se im Stadt­zen­trum ge­nießt.

Den größ­ten Jo­ker zieht re­gel­mä­ßig die eng­li­sche Zeit­schrift „The Eco­no­mist“und kürt Mel­bourne oft zur le­bens­wer­tes­ten Stadt der Welt. Nur das Wet­ter ist hier mit­un­ter lau­nisch. Re­gen­schirm nicht ver­ges­sen!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.