Po­ny Pep­per ist der Star der Pro­me­na­de

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - SACHSEN - Von Tho­mas Gill­meis­ter

LEIP­ZIG - Die­ser Vier­bei­ner fällt tie­risch auf: Ida Keil­bach (20) und Mar­cus Kunz (36) aus Leip­zig ma­chen gern mit ih­rem Po­ny na­mens Pep­per ei­nen Stadt­bum­mel. Da­bei ist der 20-jäh­ri­ge Hengst heu­te zahm wie ein Lamm. Das war nicht im­mer so.

„Das ist aber ein gro­ßer Hund“, hö­ren Ida und Mar­cus im­mer wie­der bei ih­ren un­ge­wöhn­li­chen Streif­zü­gen durch die Leip­zi­ger Ci­ty. Und na­tür­lich müs­sen sie oft er­zäh­len, war­um sie den tie­ri­schen Trip un­ter­neh­men. Die El­tern von Mar­cus ga­ben vor zehn Jah­ren dem Shet­land­po­ny auf ih­rem Bau­ern­hof an der Zwi­ckau­er Mul­de ein neu­es Zu­hau­se. „Wir hol­ten es von ei­nem Gna­den­hof“, er­in­nert sich Mar­cus. Er küm­mer­te sich so­fort rüh­rend um das nur 83 Zen­ti­me­ter gro­ße Mi­nip­ferd. Der Be­ginn ei­ner wun­der­ba­ren Freund­schaft. Vor gut ei­nem Jahr zog der ge­lern­te Schlos­ser aus be­ruf­li­chen Grün­den nach Leip­zig. Das Po­ny sah er nur noch un­re­gel­mä­ßig am Wo­che­n­en­de. „Da­bei spür­te ich, dass Pep­per im­mer trau­ri­ger, krank und un­aus­ge­gli­chen wur­de“, denkt der Tier­freund zu­rück. „Es brach mir das Herz, ihn so lei­den zu se­hen.“Des­halb hol­te Mar­cus den Vier­bei­ner nach Leip­zig und brach­te ihn auf ei­nem Pfer­de­hof un­ter. Dort nahm ihn auch Pfer­de­freun­din Ida un­ter ih­re Fit­ti­che. Seit­dem be­treu­en sie ge­mein­sam den et­wa 20-jäh­ri­gen Hengst.

Weil Mar­cus mit­ten in der Ci­ty wohnt, kam er auf die Idee, mit dem Po­ny auch dort spa­zie­ren zu ge­hen. „Pep­per ist neu­gie­rig und dank­bar für die vie­len neu­en Ein­drü­cke“, schwärmt Ida, die gern mal mit bum­melt. Da­bei träu­men die bei­den Pony­ver­ste­her von ei­ner saf­ti­gen Kop­pel am Ran­de der Stadt, „auf der Pep­per ei­ne klei­ne Stu­te tref­fen und mit ihr Kin­der be­kom­men könn­te“, schwebt Mar­cus vor. „Da Po­nys bis zu 40 Jah­re alt wer­den, hat der Klei­ne al­so noch ein hal­bes Le­ben vor sich“, hofft der Be­sit­zer.

Die drei an der „Tank­stel­le“. Pep­per be­stellt wie im­mer stil­les Lei­tungs­was­ser.

Pep­per und Ida sind nicht nur gleich alt (20 Jah­re), son­dern auch ziem­lich bes­te Freun­de.

 Mar­cus, Pep­per undIda beim Stadt-bumm el. Rei­ten ist - man ahnt lei-der nicht es - drin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.