Auf­lö­sung

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - KULTUR -

Kaum ein an­de­r­err Li­te­rat war so sehrs Chro­nist der 220er-Jah­re wie der Bri­te Chris­to­pher Is­her­wood (1904-‘86). Zwi­schen En­g­land und Ber­lin spie­len sei­ne Ro­ma­ne, wo er vie­le Jah­re wohn­te und den Auf­stieg der Na­zis haut­nah mit­er­leb­te. Auch in En­g­land kam es in Fol­ge des Ers­ten Welt­kriegs zu ge­sell­schaft­li­chen Auf­lö­sungs­er­schei­nun­gen. Da­von er­zählt der Ro­man „Das Denk­mal“von 1932. Is­her­woods Held Eric Ver­non irrt durch ei­ne Welt, die ih­re Ord­nung zu ver­lie­ren droht. So ele­gant wie ab­grün­dig. (Hoff­mann und Cam­pe, 22 Eu­ro).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.