Letz­te Chan­ce auf Tur­nier­sieg zum Sturm-Ab­schied ver­spielt

Morgenpost am Sonntag (Chemnitzer) - - SPORT -

Un­se­re Eis­ho­ckey­Na­tio­nal­spie­ler müs­sen für ih­ren schei­den­den Bun­des­trai­ner Mar­co Sturm ein an­de­res Ab­schieds­ge­schenk su­chen. Der an­ge­streb­te Tur­nier­sieg beim Deutsch­land-Cup ist nach dem 3:4 (1:2, 0:1, 2:0, 0:1) nach Pen­al­ty­schie­ßen ge­gen die Schweiz au­ßer Reich­wei­te.

Mit ih­rem Er­folgs­coach, der in der kom­men­den Wo­che als Co-Trai­ner der Los An­ge­les Kings in die NHL wech­selt, hat­te die DEB-Aus­wahl ihr Heim­tur­nier vor drei Jah­ren zum sieb­ten und bis­lang letz­ten Mal ge­won­nen.

Der Nürn­ber­ger Le­on­hard Pfö­derl mit sei­nem drit­ten Tur­nier­tref­fer (2.), der Iser­loh­ner Le­an Berg­mann (52.) und der Ber­li­ner Mar­cel Noe­bels (60.) er­ziel­ten vor 6 113 Zu­schau­ern in Kre­feld die To­re für die deut­sche Mann­schaft. Yan­nick Her­ren (3.), und Noah Rod (10. und 29.) tra­fen für den Vi­ze­welt­meis­ter, der mit fünf Punk­ten vor­erst die Ta­bel­len­füh­rung über­nahm. Den ent­schei­den­den Pen­al­ty ver­wan­del­te Li­no Mar­schi­no.

Zum Ab­schluss trifft die DEB-Aus­wahl heu­te ( 14.30 Uhr/Sport1) auf die Slo­wa­kei. Es ist das letz­te Spiel un­ter Sturms Lei­tung, der das Team im Fe­bru­ar sen­sa­tio­nell zu Olym­pia-Sil­ber ge­führt hat­te.

Deutsch­lands Tor­wart Dan­ny aus den Bir­ken kann nur noch hin­ter­her­schau­en, wie der Puck zum 2:1 für die Schweiz in sei­nem Kas­ten ein­schlägt.

Es wur­de lei­der nichts mit dem Tur­nier­sieg zum Ab­schied von Bun­des­trai­ner Mar­co Sturm: „Trotz­dem be­wies die Trup­pe Cha­rak­ter.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.